Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

im Kinsky Rekordbilanz für das Jahr 2016

Weltweit sind die Auktionsumsätze zurückgegangen. Bei dem Wiener Auktionshaus im Kinsky ist das Gegenteil der Fall. Die meisten Top-Zuschläge verbucht die Sparte Klassische Moderne.
Richard Gerstner:
Spitzenlos des Jahres

Richard Gerstner: "Obstgarten" von 1907. Für 667.800 Euro inkl. Aufgeld wechselte das Ölgemälde in deutschen Besitz.

(Foto: im Kinsky)

WienGemessen am Interesse, das Richard Gerstls Gemälde „Obstgarten“ schon vor seiner Versteigerung im Juni 2016 erzeugte, war absehbar, dass es das Zeug zum Star des Abends, wenn nicht der Saison hatte. Mehrere Bieter trieben den Wert weit über den unteren Schätzwert von 250.000 Euro, bis sich ein Telefonbieter bei netto 530.000 Euro durchsetzte. Inklusive Aufgeld hatte es das 1907 datierte kleine Gartenbild auf stattliche 667.800 Euro gebracht und wanderte nach Deutschland ab.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: im Kinsky - Rekordbilanz für das Jahr 2016