Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

John le Carre Oxford staubt Bücher ab

Kommentieren

LondonDer britische Schriftsteller John Le Carre betätigt sich als Wohltäter.

Er will ein umfangreiches Archiv von privaten Büchern sowie persönlichen Notizen und Fotos einer Bibliothek in Oxford spenden. Zu der Sammlung gehören auch Entwürfe und Manuskripte einiger seiner bekanntesten Werke, wie der Autor am Donnerstag mitteilte.

Rund 85 Kisten seien bereits an die Bodleian Library übergeben worden, weitere würden demnächst folgen.

Le Carre, der mit bürgerlichem Namen David Cornwell heißt, wurde vor allem mit Spionage-Romanen aus der Zeit des Kalten Krieges bekannt. Zu seinen wichtigsten Werken gehören „Dame, König, As, Spion“, „Der Schneider von Panama“ und „Der ewige Gärtner“.

dapd

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "John le Carre: Oxford staubt Bücher ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%