Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lange Warteschlangen am ersten Tag MoMA in New York wiedereröffnet

Seite 3 von 3:

Nach der Erweiterung der Ausstellungsfläche um nahezu 50 % kann das MoMA nun weit mehr thematische Ausstellungen zugleich veranstalten. Zur Eröffnungsschau gehörten auch zahlreiche Werke deutscher Künstler, unter ihnen Vertreter der Bauhaus-Schule sowie Gerhard Richter, Thomas Demand und Heike Baranowsky. Neben seiner bislang größten Schau von Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen aus den letzten 125 Jahren präsentiert das neue MoMA Galerien mit Design- Objekten und Architektur-Modellen.

Hinzu kam die Premiere für eine Medienkunst-Schau mit Film- und Klangwerken. Erstmals werden auch zahlreiche jener Kunstwerke gezeigt, die das MoMA in den Jahren des Umbaus weltweit erworben hat. Darunter sind Filmarbeiten aus der Sammlung von Andy Warhol sowie Werke zeitgenössischer Künstler wie Rodney Graham, Li Yongbin und Eve Sussman.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen