Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Privatverkauf Caravaggio Ein unwiderstehliches Angebot

Eigentlich sollte der auf dem Dachboden gefundene Caravaggio versteigert werden. Doch kurz vor der Auktion wurde er an einen unbekannten Sammler verkauft.
27.06.2019 - 14:15 Uhr Kommentieren
Kostbarer Fund vom Dachboden. Quelle: mauritius images / ART Collection / Alamy
Caravaggio „Judith und Holofernes“

Kostbarer Fund vom Dachboden.

(Foto: mauritius images / ART Collection / Alamy)

Düsseldorf Einen dreistelligen Millionenzuschlag kann das Auktionshaus Labarbe in Toulouse nun nicht mehr vermelden. Dafür aber einen außergewöhnlichen Privatverkauf im Vorfeld – ausgelöst durch einen Dachbodenfund. 2014 hatte der Einlieferer das Gemälde „Judith und Holofernes“ in einem Verschlag unterm Dach gefunden.

Einer der führenden Experten, Eric Turquin, hält die drastisch erzählte Enthauptungsszene für einen echten Caravaggio. Nun habe „ein Sammler, der einem großen Museum nahesteht“, ein unwiderstehliches Angebot abgegeben, heißt es in einer Mitteilung von Dienstag. Das habe der Verkäufer angenommen.

Über die Identität des Käufers und die Kaufsumme sei Stillschweigen vereinbart worden. Der französische Staat hatte zuvor sein Vorkaufsrecht nicht genutzt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Startseite
    0 Kommentare zu "Privatverkauf Caravaggio: Ein unwiderstehliches Angebot"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%