Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verstorbener Sänger Udo Jürgens erhält Ehrengrab auf Wiener Zentralfriedhof

Wie die Stadt Wien am Dienstag mitteilte, wird der verstorbene Sänger und Entertainer Udo Jürgens ein Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof erhalten. Jürgens war am 21. Dezember an Herzversagen gestorben.
2 Kommentare
Der verstorbene Sänger und Entertainer Udo Jürgens wird ein Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof erhalten. Quelle: dpa

Der verstorbene Sänger und Entertainer Udo Jürgens wird ein Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof erhalten.

(Foto: dpa)

WienDer verstorbene Sänger und Entertainer Udo Jürgens wird ein Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof erhalten. Das teilte die Stadt Wien am Dienstag mit und bestätigte damit eine entsprechende Meldung des ORF unter Berufung auf Jürgens' Bruder Manfred Bockelmann. Die Stadt gehe davon aus, dass Jürgens in der österreichischen Hauptstadt auch beigesetzt werde. Einen Termin gebe es aber noch nicht.

Familienmitglieder und enge Freunde hatten bereits am 23. Dezember in Jürgens' Wahlheimat in der Schweiz Abschied genommen. Dort wurde sein Leichnam eingeäschert.

Der Komponist und Sänger war am 21. Dezember in der Schweiz bei einem Spaziergang zusammengebrochen. Er starb mit 80 Jahren an Herzversagen.

  • dpa
Startseite

2 Kommentare zu "Verstorbener Sänger: Udo Jürgens erhält Ehrengrab auf Wiener Zentralfriedhof"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Was ist ein "Ehrengrab?". Werden selbst im Tod noch Unterschiede gemacht? Meine Frage hat nichts mit Udo zu tun.

  • In der Schweiz wäre er - so bliebe zu vermuten - auch im Tode am besten aufgehoben.
    Wer weiß schon, was in Europa, Deutschland und Österreich noch so alles geschehen wird.

Serviceangebote