Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bestenliste der Weingüter Es begann mit einem Skandal

Vor 30 Jahren kochte in Deutschland der Glykol-Skandal hoch. Zeitgleich erschien die Liste der besten Weingüter. Seitdem hat sich bei den Winzern viel getan. Eine Nachlese und ein Blick nach vorn.
Nach dem Glykolskandal begann bei deutschen Weinbauern ein Umdenken. Quelle: dpa
Weinflaschen auf der Messe Pro Wein in Düsseldorf

Nach dem Glykolskandal begann bei deutschen Weinbauern ein Umdenken.

(Foto: dpa)

KölnIm Frühjahr 1985 wurde ein Skandal ruchbar, der in Österreich und in Deutschland hohe Wellen schlug. Kontrolleure fanden in Weinen aus dem Burgenland Spuren von Glykol. Der zweiwertige Alkohol dient gemeinhin als Frostschutzmittel. Betrüger nutzten diese süß schmeckende, leicht giftige Chemikalie, um Auslesen zu fälschen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Bestenliste der Weingüter - Es begann mit einem Skandal

Serviceangebote