Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Kein anderes Weinland ist so kreativ wie Italien. Ist ein Wein für den Alltag zu teuer, erfinden Winzer eine ähnlich schmeckende, preiswertere Kopie. Handelsblatt-Online-Weinliebhaber Jürgen Röder hat einige verkostet.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Naja, wenn Sie nicht gerade bei den Strunz-Weingütern auftauchen, können Sie auch in Norditalien in der Regel alles probieren. In der Amarone-Region zum Beispiel hervorragende Qúalitäten bei Brigaldara (und ich war unangemeldet dort).
    Jochen Müller

  • Danke für den Hinweis....

Mehr zu: Jürgens Weinlese - Der „Plagiatswein“

Serviceangebote