Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Luxusuhren 2019 im Ranking Rolex bekommt Konkurrenz von TAG Heuer

Der Verkauf von Luxusuhren übers Internet hat sich etabliert. Dreimal Rolex und TAG Heuer, zweimal Omega und Breitling: Die Top Ten des Anbieters Chronext.
Kommentieren
Eine neue Uhr führt das Ranking an. (Foto: Chronext)
Die begehrtesten Luxusuhren 2019

Eine neue Uhr führt das Ranking an.

(Foto: Chronext)

Düsseldorf Luxusuhren und Onlineplattformen – das passte jahrelang irgendwie nicht zusammen. Die einschlägigen Anbieter wurden nicht selten sogar dem Graumarkt zugerechnet. Fest steht aber, dass Unternehmen wie Chronext oder Chrono24 den klassischen Uhrenhandel seit Jahren beleben – mit wachsendem Erfolg. Auch führende Marken sind dort mittlerweile vertreten.

Wichtig beim Kauf ist nach wie vor, das Uhrwerk genau unter die Lupe zu nehmen. Als Qualitätsmerkmal gelten Manufakturuhrwerke, vor allem aus der Schweiz und Deutschland. Und sollte mit dem Kauf etwas schiefgehen, ist es wichtig, einen Ansprechpartner zu haben. Hier haben die Onlineplattformen in den vergangenen Jahren ebenfalls sukzessive zugelegt.

Chrono24 wie auch Chronext bezeichnen sich als führende Onlinehändler von Luxusuhren – wobei Chrono24 zumindest das Attribut in Anspruch nehmen kann, schon seit 2003 auf dem Markt tätig zu sein. Chronext hatte die ähnliche Idee, nicht nur Käufer und Verkäufer zusammenzubringen, sondern rund um den reinen Verkauf auch einen entsprechenden Service anzubieten.

Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben mittlerweile elf Uhrmachermeister, die jede Uhr überprüfen und wenn nötig aufbereiten. Vorteil für den Käufer: Es gibt ein Echtheitszertifikat und 24 Monate Garantie auf die erstandene Uhr.

Die Idee zu Chronext entwickelten die Deutschen Ludwig Wurlitzer und Philipp Man während ihres Business-Studiums am Londoner King's College. 2013 gründeten sie Chronext, sechs Jahre später beschäftigt das Unternehmen 170 Mitarbeiter in Europa, Asien, Australien und Kanada. 10.000 Uhren sind durchgängig über die Website verfügbar, die laut Chronext rund drei Millionen Page Impressions pro Monat verzeichnet.

Auf Basis seiner Verkaufszahlen der vergangenen sechs Monate hat Chronext ein Ranking der zehn meist verkauften Modelle erstellt. Spitzenreiter Rolex bekommt dabei starke Konkurrenz von TAG Heuer, beide sind gleich dreimal vertreten: Im Jahresranking 2018 noch auf den ersten drei Plätzen, schafft es TAG Heuer mit der Formula 1 Rolex zu überholen und führt das Ranking an. Auch Omega nimmt wieder vordere Plätze ein, Breitling schaffte es gleich mit zwei Modellen unter die Top 10. Hier die Rangliste:

1. TAG Heuer Formula 1

Sportlich und funktional. (Foto: Chronext)
TAG Heuer Formula 1

Sportlich und funktional.

(Foto: Chronext)

Von Platz vier auf Platz eins in einem halben Jahr: Sportlichkeit und Funktionalität vereinen sich in der TAG Formula 1-Kollektion zu einer offenbar sehr gefragten Kombination. Egal ob mit Quarz-Werk oder Automatik-Kaliber – eines haben alle Modelle gemeinsam: Das Prädikat „Swiss Made“, eine hohe Verarbeitungsqualität und eine beeindruckende Robustheit, wie Chronext schreibt.

2. Rolex Datejust

Eine vielfältige Kollektion – schon seit dem Jahr 1945. (Foto: Chronext)
Rolex Datejust

Eine vielfältige Kollektion – schon seit dem Jahr 1945.

(Foto: Chronext)

Die vielfältige Datejust-Kollektion nimmt wie schon in 2018 Platz zwei im Jahresranking ein. Sie ist scheinbar zeitlos: Schon seit dem Jahr 1945 ist das schlichte Modell mit der charakteristischen Datumsanzeige auf dem Markt.

3. Omega Speedmaster Moonwatch Professional

Inspiriert von der Mondlandung. (Foto: Chronext)
Omega Speedmaster Moonwatch Professional

Inspiriert von der Mondlandung.

(Foto: Chronext)

Monduhr, Moonwatch, Speedy – der Chronograph von Omega hat einige Spitznamen. Das Modell klettert im Vergleich zum Jahresranking 2018 zwei Plätze nach oben. 2019 jährt sich passenderweise das 50. Jubiläum der Mondlandung. Zu der Uhrenlinie gibt es nun viele Sondermodelle, mit denen Omega auf die Geschichte der Speedmaster in der bemannten Raumfahrt und bei der ersten Mondlandung hinweist.

4. TAG Heuer Aquaracer

Eine Uhr mit 150 Jahren Geschichte. (Foto: Chronext)
TAG Heuer Aquaracer

Eine Uhr mit 150 Jahren Geschichte.

(Foto: Chronext)

Die TAG Heuer Aquaracer ist zum zweiten Mal im Ranking vertreten. Das Traditionsunternehmen TAG Heuer mit seiner über 150-jährigen Geschichte konzipierte die Aquaracer speziell als Kollektion für anspruchsvolle Freunde des Segel- und Wassersports. Somit tritt die TAG Heuer Aquaracer die Nachfolge der Serie 2000 als robuste Begleiterin am Handgelenk an.

5. Omega Seamaster Diver 300 M

Altbewährtes Design mit modernster Uhrentechnik. (Foto: Chronext)
Omega Seamaster Diver 300 M

Altbewährtes Design mit modernster Uhrentechnik.

(Foto: Chronext)

Irgendwie ist die Omega Seamaster Diver 300 M die Legende unter den Taucheruhren. Sie vereint altbewährtes Design mit modernster Uhrentechnik. Die Uhren gehören seit jeher zu den gefragtesten Modellen des Hauses. Im Jahresranking 2017 belegte die Seamaster den ersten Platz.

6. Rolex Submariner Date

Bis zu 300 Meter Tiefe wasserdicht. (Foto: Chronext)
Rolex Submariner Date

Bis zu 300 Meter Tiefe wasserdicht.

(Foto: Chronext)

Vor sechs Monaten noch auf Platz eins, schafft es die Rolex Submariner Date diesmal nur auf Platz sechs. Es gibt dennoch eigentlich nur wenige Uhren, die dem Vergleich mit der Submariner Date standhalten. Dank des unverkennbaren Designs und des legendären Rufs wird das Modell von der Fachwelt seit langem als eine der besten Uhren der Geschichte gefeiert. Die bis 300 Meter wasserdichte Submariner ist der Inbegriff sportlicher Eleganz und erscheint in jeder Situation angemessen und stilsicher.

7. Breitling Superocean II 42

Für professionelle und Freizeittaucher. (Foto: Chronext)
Breitling Superocean II 42

Für professionelle und Freizeittaucher.

(Foto: Chronext)

Die Breitling Superocean II 42 ist ebenfalls vom Ozean inspiriert. Das sportliche und funktionale Design des Zeitmessers wird von professionellen Tauchern und Freizeittauchern gleichermaßen genutzt.

8. Rolex Oyster Perpetual

Mercedes Gleitze trug sie, als sie den Ärmelkanal durchschwomm. (Foto: Chronext)
Rolex Oyster Perpetual

Mercedes Gleitze trug sie, als sie den Ärmelkanal durchschwomm.

(Foto: Chronext)

Das Ur-Modell von Rolex schafft es wie vor einem Jahr zurück unter die Top Ten und landet auf Platz acht. Weltberühmt wurde sie im Jahr 1927, als die englische Schwimmerin Mercedes Gleitze mit der Oyster Perpetual am Handgelenk den Ärmelkanal durchquerte. Heute gilt sie als ein Einsteigermodell in der Welt von Rolex.

9. TAG Heuer Carrera

Die Uhr ist inspiriert vom legendären Straßenrennen Carrera Panamericana in Mexiko. (Foto: Chronext)
TAG Heuer Carrera

Die Uhr ist inspiriert vom legendären Straßenrennen Carrera Panamericana in Mexiko.

(Foto: Chronext)

1963 wurde die Carrera speziell für Profirennfahrer eingeführt. Inspiriert wurde das Modell vom legendären Straßenrennen Carrera Panamericana in Mexiko. Inzwischen gehört sie zu den Klassikern aus dem Hause TAG Heuer und erfreut sich auch abseits der Rennstrecke hoher Popularität. Einige Uhren der Linie verfügen über das klassische Chronographen-Design, während die anderen mit einem reduzierten Zifferblatt ausgestattet sind.

10. Breitling Chronomat

Ein Klassiker des Schweizer Uhrenherstellers. (Foto: Chronext)
Breitling Chronomat

Ein Klassiker des Schweizer Uhrenherstellers.

(Foto: Chronext)

Die berühmte Chronomat gehört zu den Breitling-Klassikern. Es ist eines der meistverkauften Modelle der Manufaktur aus Grenchen und führt seine Erfolgsgeschichte auch heute fort. Mit der stilechten Lünette und der berühmten Chronographenanzeige besitzt die Uhr hohen Wiedererkennungswert.

Mehr: Die Zahl der Aussteller auf der Uhrenmesse geht zurück. Dabei geht es der feinen Branche selbst besser.

Startseite

Mehr zu: Luxusuhren 2019 im Ranking - Rolex bekommt Konkurrenz von TAG Heuer

0 Kommentare zu "Luxusuhren 2019 im Ranking: Rolex bekommt Konkurrenz von TAG Heuer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote