Polizei-Auktion Madoff-Unterwäsche unter dem Hammer

Unterwäsche und Haushaltsgegenstände für einen guten Zweck: Fast eine halbe Million Dollar hat die Versteigerung von persönlichen Besitztümern des Finanzbetrügers Bernard Madoff eingebracht. Der Erlös geht an die Opfer.
Kommentieren
Ein halbes Leben unter dem Hammer
An employee packs items formerly owned by convicted schemer Madoff for auction at the Miami Beach Convention Center
1 von 6

Kisten, Gegenstände, Nummern: Das Hab und Gut Bernard Madoffs kam in Miami unter den Hammer.

Items from the Palm Beach, Florida home of convicted Ponzi schemer Bernard Madoff
2 von 6

Klares Leitmotiv: der Bulle. Das Börsensymbol, das für Madoffs Aufstieg und Wohlstand verantwortlich war, findet sich unter den Gegenständen in zahlreichen Variationen...

A picture of a 55' Rybovich yacht formerly owned by convicted Ponzi schemer Madoff is shown prior an auction of items from his home, in Miami Beach
3 von 6

... auch eine Yacht Madoffs trug diesen Namen. An sie erinnert nur noch ein Bild - und auch das hat nun einen neuen Besitzer.

Items formerly owned by convicted Ponzi schemer Madoff are organized by auction employee Leath prior an auction of items in Miami Beach
4 von 6

Versteigert wurde alles, was nicht niet- und nagelfest war: Porzellan-Geschirr, Bilder und sogar ein Bett.

A personalized desk pen set formerly owned by convicted schemer Madoff is up for bids at an auction at the Miami Beach Convention Center
5 von 6

Auch ein edler Füllfederhalter, offenbar ein Geschenk, fand einen Käufer.

Successful bidders show Bernard Madoff's personalized golfclub bag tag as they walk out of the Miami Beach Convention Center
6 von 6

Manche Käufer feierten den Erwerb von Gegenständen wie eine Trophäe. Im Bild: Madoffs Golf-Ausrüstung - nebst Mitgliedsausweis.

MiamiHaushaltsgegenstände des verurteilten amerikanischen Finanzbetrügers Bernard Madoff haben bei einer Auktion in Florida mehr als 400.000 Dollar eingebracht. Die Zeitung „Miami Herald“ berichtete, die Polizei habe die Aktion am Samstag in Miami Beach veranstaltet.

Tausende Interessierte lieferten sich Bieterwettbewerbe um die Stücke. Darunter waren der Zeitung zufolge 14 Pakete Unterwäsche, die für 200 Dollar verkauft wurden, und ein Foto von Madoffs nacktem Hinterteil, das 4.600 Dollar einbrachte. Einige Käufer gaben an, sie wollten die Gegenstände im Internet versteigern, während andere ein Stück Geschichte ihr Eigen nennen wollten. Der Erlös geht an die Opfer Madoffs, wegen Milliardenbetrugs eine lebenslange Haftstrafe verbüßt.

 

  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "Polizei-Auktion: Madoff-Unterwäsche unter dem Hammer"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%