Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Meer, Strand und Sonnenschein

In Deutschland herrscht wieder Urlaubsstimmung.

(Foto: Lance Asper, Unsplash)

Reiseziele Wo die Deutschen am liebsten Urlaub machen

Die Hochsaison für Urlaub ist in vollem Gange. Doch wo geht die Reise hin? Die zehn beliebtesten Urlaubsziele der deutschen Touristen im Ranking.
Kommentieren

Düsseldorf Die für viele Deutsche schönste Zeit des Jahres ist angebrochen – in 14 deutschen Bundesländern sind Sommerferien. Kommende Woche heißt es dann endlich auch in Bayern und Baden-Württemberg: Ab in die Ferien.

Die Touristikbranche hat Hochsaison und dürfte wohl sehr zufrieden mit einem Trend sein, der sich jetzt schon ungebrochen abzeichnet: Mehr Deutsche als jemals zuvor verreisen. Zu dieser Prognose kam auch eine Studie der Hamburger Stiftung für Zukunftsfragen. Dieser zufolge hatte bereits zum Jahresende 2018 mehr als die Hälfte der Deutschen fest eine Urlaubsreise für das Folgejahr eingeplant.

Aber wohin zieht es die deutschen Touristen? Was sind die beliebtesten Urlaubsziele? Antworten auf diese Fragen gibt die Konsumstudie VuMA Touchpoints 2019 – basierend auf einer Befragung von rund 23.000 Konsumenten. Ein erstaunliches Ergebnis: Frankreich, das laut der Welttourismusorganisation beliebteste Urlaubsland der Welt, schafft es hierzulande trotz seiner geographischen Nähe lediglich auf Platz 15.

Welche Orte bei deutschen Urlaubern stattdessen gefragt sind, erfahren Sie hier.

10. Spanien (Festland) – 2,3 Prozent

Besonders die Region Katalonien ist bei Touristen beliebt. Quelle: dpa
Touristen am Strand von Barcelona

Besonders die Region Katalonien ist bei Touristen beliebt.

(Foto: dpa)

2,3 Prozent der deutschen Urlauber verbrachten ihren Haupturlaub 2018 auf dem spanischen Festland. Besonders beliebt ist bei Touristen traditionell die Region Katalonien, deren Hauptstadt Barcelona einer Umfrage zufolge zu den sechs beliebtesten Städtereisezielen der Deutschen im Ausland zählt.

9. Österreich – 2,4 Prozent

Schöne Bergrouten für Wanderer finden sich in Österreich reichlich. Quelle: dpa
Großglockner-Hochalpenstraße

Schöne Bergrouten für Wanderer finden sich in Österreich reichlich.

(Foto: dpa)

Platz 9 der beliebtesten Reiseziele der Deutschen belegt Österreich. 2,4 Prozent der Befragten verbrachten 2018 ihren Haupturlaub im Nachbarland. Besonders beliebt bei Österreich-Touristen: Aktivitäten wie Wandern, Camping oder Wellness.

8. Kroatien, Slowenien – 2,6 Prozent

Schöne Strände, grüne Inseln und eine historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt: Dubrovnik hat vieles zu bieten. Quelle: gms
Meerausblick in Dubrovnik (Kroatien)

Schöne Strände, grüne Inseln und eine historische Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt: Dubrovnik hat vieles zu bieten.

(Foto: gms)

2,6 Prozent der deutschen Urlauber verschlug es im vergangenen Jahr an die östliche Adria-Küste. Während Kroatien mit seiner Inselvielfalt schon seit Jahrzehnten viele deutsche Touristen ins Land lockt, gilt Slowenien noch immer eher als ein Geheimtipp. Dabei hat das Land auch abseits der Küste vieles zu bieten – von malerischen Landschaften bis hin zu mystischen Tropfsteinhöhlen.

7. Oberbayern, Alpen, Allgäu, Bodensee – 3,0 Prozent

Die Allgäuer Alpen eignen sich ideal für sommerliche und herbstliche Wandertouren. Quelle: dpa
Bergwanderer auf dem Fellhorn bei Oberstdorf (Bayern)

Die Allgäuer Alpen eignen sich ideal für sommerliche und herbstliche Wandertouren.

(Foto: dpa)

Platz 7 belegen Oberbayern und das deutsche Alpenvorland (3,0 Prozent). Im Sommer zieht es hierher in erster Linie Wander- und Fahrradfans – im Winter locken die vielen Skipisten dann vor allem die Fraktion Wintersport. Badefreunde suchen derweil eines der vielen Strand- und Freizeitbäder am Bodensee auf.

6. Griechenland (mit Kreta, Rhodos und weiteren Inseln) – 3,5 Prozent

Die einstige Festung des antiken Griechenlands zieht Jahr für Jahr viele Touristen an. Quelle: dpa
Touristen auf der Akropolis in Athen

Die einstige Festung des antiken Griechenlands zieht Jahr für Jahr viele Touristen an.

(Foto: dpa)

Nach wie vor begeistern sich viele deutsche Urlauber für das mediterrane Klima in Griechenland (3,5 Prozent). Ab dem Frühling ist die Temperatur auf den Inseln perfekt für einen Badeurlaub. Aber auch das Festland hat mit Sehenswürdigkeiten wie der Akropolis und dem Olymp einiges zu bieten.

5. Türkei – 4,0 Prozent

Abgesehen von den kilometerlangen Stränden interessieren sich Türkei-Touristen vor allem für antike Sehenswürdigkeiten und für die Blaue Moschee. Quelle: dpa
Liegen am Strand von Lara bei Antalya, Türkei

Abgesehen von den kilometerlangen Stränden interessieren sich Türkei-Touristen vor allem für antike Sehenswürdigkeiten und für die Blaue Moschee.

(Foto: dpa)

Nach einer längeren Krise ist die Türkei im vergangenen Jahr in die Riege der beliebtesten Urlaubsländer zurückgekehrt. Laut Regierungsinformationen sind 2018 sogar mehr Touristen als je zuvor in das Land gereist – darunter der VuMA-Studie zufolge auch vier Prozent der deutschen Urlauber. Ob das auch 2019 so bleibt, ist fraglich. Zuletzt verschärfte die Bundesregierung ihre Reisehinweise.

4. Kanarische Inseln (Teneriffa, Gran Canaria, weitere Inseln) – 4,0 Prozent

Auch wenn es die Wolken auf diesem Bild nicht erahnen lassen: In der Regel herrscht auf den Kanaren perfektes Badewetter. Quelle: dpa
Strand von Puerto del Carmen auf Lanzarote

Auch wenn es die Wolken auf diesem Bild nicht erahnen lassen: In der Regel herrscht auf den Kanaren perfektes Badewetter.

(Foto: dpa)

Ebenfalls 4,0 Prozent der deutschen Touristen entschieden sich im vergangenen Jahr für einen Urlaub auf den Kanaren. Dank des milden Klimas können Urlauber auf Inseln wie Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura oder La Palma ganzjährig baden.

3. Italien (mit Sizilien, Sardinien und weiteren Inseln) – 4,9 Prozent

Italien ist für viele deutsche Touristen ein Sehnsuchtsort. Quelle: dpa
Gondeln auf dem Canale Grande in Venedig

Italien ist für viele deutsche Touristen ein Sehnsuchtsort.

(Foto: dpa)

Ob es nun zur Entspannung an den Touristenstrand geht, zur Weinverkostung in die Toskana oder zum Sightseeing in die „Ewige Stadt“: Italien ist in jedem Fall nach wie vor ein Klassiker unter den deutschen Urlaubszielen. Fast fünf Prozent der deutschen Touristen verbrachten hier im vergangenen Jahr ihren Haupturlaub.

2. Balearen (Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera) – 5,8 Prozent

Auch abseits der Partys an der Playa de Palma zieht es viele deutsche Touristen auf die spanische Insel. Quelle: dpa
Badebucht von Paguera auf Mallorca

Auch abseits der Partys an der Playa de Palma zieht es viele deutsche Touristen auf die spanische Insel.

(Foto: dpa)

Apropos Urlaubsklassiker: Mallorca ist womöglich der deutsche Klischee-Urlaubsort schlechthin. Und tatsächlich: Gemeinsam mit den drei nächstgrößten Balearischen Inseln – Menorca, Ibiza und Formentera – machte die zu Spanien gehörende Mittelmeerinsel zuletzt 5,8 Prozent der Haupturlaubsreisen der Deutschen aus.

1. Nord- oder Ostseeküste – 6,6 Prozent

Vor allem die Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern boomt mehr denn je. Quelle: dpa
Strandkörbe an der Ostseeküste

Vor allem die Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern boomt mehr denn je.

(Foto: dpa)

Ob Ostfriesische Inseln, Rügen oder Usedom: Auf Platz eins der beliebtesten Reiseziele deutscher Urlauber landen mit Abstand die heimischen Küsten. 6,6 Prozent verbrachten im vergangenen Jahr ihren Haupturlaub an der Nord- oder Ostseeküste.

Das sind die beliebtesten Reiseziele der Deutschen:

PlatzReisezielProzent der befragten Bundesbürger
10.Spanien (Festland)2,3 Prozent
9.Österreich2,4 Prozent
8.Kroatien, Slowenien2,6 Prozent
7.Oberbayern, Alpen, Allgäu, Bodensee3,0 Prozent
6.Griechenland3,6 Prozent
5.Türkei4,0 Prozent
4.Kanarische Inseln4,0 Prozent
3.Italien4,9 Prozent
2.Balearen5,8 Prozent
1.Nord- oder Ostseeküste6,6 Prozent

Mehr: Jeder Zweite fühlt sich nach dem Urlaub schon wieder schnell urlaubsreif. Lesen Sie hier, wie Sie im Urlaub auch wirklich abschalten können.

Startseite

Mehr zu: Reiseziele - Wo die Deutschen am liebsten Urlaub machen

0 Kommentare zu "Reiseziele: Wo die Deutschen am liebsten Urlaub machen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote