Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Serie: Stilikonen Wie Johnny Depp mit Schmuck und Hut auf die richtigen Accessoires setzt

Welche Looks von Johnny Depp machten den Schauspieler abseits des Filmsets zum modischen Vorbild? Bei ihm ist alles eine Frage der Accessoires.
05.11.2019 - 10:38 Uhr Kommentieren
Sonnenbrille, Schmuck an den Fingern und ein Borsalino-Hut: Der Schauspieler ist bekannt für seinen extravaganten Stilmix. Quelle: AFP
Johnny Depp

Sonnenbrille, Schmuck an den Fingern und ein Borsalino-Hut: Der Schauspieler ist bekannt für seinen extravaganten Stilmix.

(Foto: AFP)

Düsseldorf Johnny Depp, mit bürgerlichem Namen Jonathan Christopher Depp, ist im Alter von 56 Jahren seit drei Jahrzehnten im Filmgeschäft und zählt heute zu den erfolgreichsten Kinostars. Wie seine Karriere eigentlich begann? Im Alter von zwölf Jahren erhielt er von seiner Mutter eine Gitarre als Geschenk und begann in verschiedenen Garagenbands zu spielen.

Sein erster großer TV-Durchbruch kam mit der Fox-Fernsehserie „21 Jump Street“, die 1987 erstmals ausgestrahlt wurde. Der Erfolg der Produktion machte Depp in den späten Achtziger Jahren zum Teenager-Idol. Zu seinen bemerkenswertesten Rollen gehören bis heute „Edward mit den Scherenhänden“ (1990), „Donnie Brasco“ (1997), „Sleepy Hollow“ (1999), sowie ab 2003 alle Teile von „Fluch der Karibik und ab 2010 „Alice im Wunderland“.

In Zahlen gilt Depp als einer der erfolgreichsten Filmstars der Welt. Filme, in denen er als Schauspieler zu sehen ist, haben über 3,1 Milliarden Dollar an den Kinokassen der USA eingebracht, weltweit sind es über 7,6 Milliarden Dollar, allein drei Milliarden davon übrigens für die „Fluch der Karibik“-Filme.

Abgesehen vom finanziellen Erfolg fällt auf, dass seine Rollen mit der Zeit zwar deutlich verträumter wurden, sein modischer Stil aber gleichbleibend unangepasst blieb. Denn Depp schafft es privat und auf dem roten Teppich, seinen Stil gleichzeitig wie aus den Zwanziger Jahren, von einem Piraten und von einem Mitglied einer Rockband aussehen zu lassen. Wie er das macht? Indem er besagten roten Teppich und private Looks nicht trennt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Sein Markenzeichen ist es eben, unkonventionell bohemienhaft auszusehen: Lange vor dem Trend der wilden Hipsterbehaarung zeigte sich Depp bereits mit getrimmten Bart und ungezähmten Haar. Zerschlissene Jeans und Patchworkmantel zur Filmpremiere? Kein Problem für Depp. Und auch wenn er heute aufgrund des Dresscodes einen Smoking tragen muss, lässt er seinen Look mit Schmuck, Hüten oder einem Gehstock überraschend unkonventionell aussehen. Von diesen Accessoires ist hier die Rede:

    Sonnenbrillen

    Auf einer Filmpremiere kombiniert der Schauspieler extravagante Brille mit karierter Schiebermütze. Quelle: Getty Images
    Mit Sonnenbrille und Hut

    Auf einer Filmpremiere kombiniert der Schauspieler extravagante Brille mit karierter Schiebermütze.

    (Foto: Getty Images)

    Seine Brillen haben stets zwei Merkmale: extravagante Formen und blaue Gläser, die sich von einer Lesebrille mit klaren Gläsern im Sonnenlicht automatisch zur Sonnenbrille tönen. Früher wurde Depp oft in Brillen von Tom Ford gesichtet, heute sind es vor allem Modelle des New Yorker Trendoptikers Moscot, das seit 1915 in Manhattan besteht.

    Hüte

    Ob eine karierte Schiebermütze, im Englischen auch „Newsboy Hats“ genannt, oder ein Borsalino-Hut mit unverkennbar geschwungener Krempe und Filzstoff: Nicht erst seit einer Rolle als verrückter Hutmacher in Alice im Wunderland ist Depp für seine Kopfbedeckungen bekannt. Seine einzige Regel bei der Wahl des Huts scheint zu sein, dass er gedeckte Töne von Grau bis Beige bevorzugt. Neben bereits genanntem Borsalino ist eines seiner Lieblingsmodelle der „Stratoliner“ von Stetson.

    Schmuck

    Während viele Männer sich heutzutage noch zieren, abseits des Eherings oder einer Uhr nur an Schmuck zu denken, wird Johnny Depp niemals ohne eine ganze Reihe von Schmuckstücken gesehen. Mindestens fünf Ketten, Armbänder oder Ringe trägt er gleichzeitig. Oft ist es ein Mix aus Mitbringseln aus fremden Ländern, wie seine Ringe oder sein Goldzahn von den Dreharbeiten als Captain Jack Sparrow in der Karibik. Stets dabei ist aber grober Lederschmuck, wie seine breiten „Arm Cuffs“ in Schwarz und Braun.

    Ketten, Armbänder oder Ringe – Schmuck hat der Fluch-der-Karibik-Star genug. Quelle: Getty Images
    Leder am Handgelenk

    Ketten, Armbänder oder Ringe – Schmuck hat der Fluch-der-Karibik-Star genug.

    (Foto: Getty Images)

    Tücher

    Dünne Baumwolltücher und Johnny Depp haben eine lange Geschichte. Erst band er sich eines in seiner Rolle als Pirat um die Stirn, abseits der Kamera hat er sich die feinen Schals künstlerisch um den Hals geschlungen und später trägt er sie bedruckt als Bandana aus der Hose hängend oder um das Handgelenk gebunden.

    Wie hier im Juni 2009 mixt der Schauspieler seine Outfits gern mit einem Bandana. Quelle: WireImage/Getty Images
    Kombinationen

    Wie hier im Juni 2009 mixt der Schauspieler seine Outfits gern mit einem Bandana.

    (Foto: WireImage/Getty Images)

    Gehstock

    Passend zum Dresscode der legendären Met-Gala in New York, erschien Depp im Smoking auf dem roten Teppich. Unerwartet war auch hier wieder die Wahl des Accessoires: ein Gehstock. Man könnte meinen, dass er erst seit seiner Rolle als Willy Wonka in „Charlie und die Schokoladenfabrik“ Gefallen an dieser ungewöhnlichen Requisite gefunden hätte. Allerdings gibt es bereits ein Foto von einer Filmpremiere aus dem Jahr 1993, bei der er mit Gehstock fotografiert wurde.

    Gerne schreitet Johnny Depp auch mal mit Gehstock über den roten Teppich. Quelle: Getty Images
    Auf der Met-Gala

    Gerne schreitet Johnny Depp auch mal mit Gehstock über den roten Teppich.

    (Foto: Getty Images)

    Lederjacke

    Auf diesem Foto soll nicht seine damalige Freundin Kate Moss das empfohlene Accessoire sein, sondern die schwarze Lederjacke, die sie im Partnerlook tragen. Streng genommen ist eine Lederjacke zwar ein eigenständiges Kleidungsstück und kein Accessoire im klassischen Sinne, aber auf diesem Foto beweist sie, was jeder Mann mit gutem Stil bereits verinnerlicht hat: Hat man solch ein Qualitätsstück gefunden, das man über viele Jahrzehnte tragen kann, kann sogar der Rest des Outfits sehr schlicht sein und auffällige Ketten, Hüte, Brillen mit der Jacke als „Add-On“ übertrumpft werden. Denn die Lederjacke allein macht bereits einen guten Look aus, wie ein Joker für alle diejenigen, die ihren Accessoires eine Pause gönnen wollen.

    Mehr:

    Startseite
    Mehr zu: Serie: Stilikonen - Wie Johnny Depp mit Schmuck und Hut auf die richtigen Accessoires setzt
    0 Kommentare zu "Serie: Stilikonen: Wie Johnny Depp mit Schmuck und Hut auf die richtigen Accessoires setzt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%