Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geschäftsmodell James Bond 007 – Werbeträger Ihrer Majestät

Autos, Alkohol und – Katzenfutter: Product-Placement gehörte bei bei James Bond von Anfang an dazu. Wer wissen will, wie sich die industrielle Welt in den vergangenen 50 Jahren entwickelt hat, sollte genau hinschauen.
03.10.2015 - 11:24 Uhr
Millionen mit Produktplatzierungen. Quelle: dpa
Daniel Craig als 007 im aktuellen Bond-Film „Spectre“

Millionen mit Produktplatzierungen.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Wer wissen will, wie sich die industrialisierte westliche Welt in den vergangenen 50 Jahren fortentwickelt hat, welche Produkte die Menschen erst feierten und dann teils auch wieder vergaßen, dem sei die Bond-Reihe dringend empfohlen. Schließlich war es der Geheimagent Ihrer Majestät, der 1962 in „Dr. No“ das Product-Placement erst erfand, um es anschließend mit jeder weiteren Filmfolge zu perfektionieren. Immer haben die Bond-Macher den Zeitgeist nicht nur eingefangen, sondern zum Prinzip erklärt.

Ein Geschäftsprinzip, zu dem natürlich noch mehr Ingredienzen gehören: der serielle Charakter, der Wiedererkennungseffekt des Ensembles an festangestellten Geheimdienstlern (als diese Branche noch nicht für Überwachungsstaat, sondern elegante Action stand), die stilbildenden Bond-Girls und die wechselnden Nebendarsteller und Bösewichte, die wie die Wahl der Locations vor allem nationale Zielgruppen ins Kino locken sollten. Aber die Warenpräsentation war eben auch immer ein wichtiger Teil des Gesamtpakets.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%