Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„The Avengers“ Spider-Man soll in Marvel-Film auftreten

Lizenzvereinbarungen verhinderten bisher, dass Marvel-Figuren wie Spider-Man auch in Marvel-Filmen wie „The Avengers“ mitmischen konnten. Das ändert sich nun dank einer neuen Kooperationsvereinbarung.
Kommentieren
Den Avengers rund um Captain America un Co, kann sich bald auch Marvels wohl bekanntester Held Spiderman anschließen. Die Lizenzeigner verständigten sich auf eine Kooperation. Quelle: Reuters
Superhelden-Team

Den Avengers rund um Captain America un Co, kann sich bald auch Marvels wohl bekanntester Held Spiderman anschließen. Die Lizenzeigner verständigten sich auf eine Kooperation.

(Foto: Reuters)

Los AngelesComic-Held Spider-Man wird künftig auch im Film mit Avenger-Figuren wie Captain America und Thor in den Kampf ziehen. Die Filmstudios Sony Pictures und Marvel vereinbarten eine Zusammenarbeit für den nächsten Spider-Man-Film, der im Sommer 2017 in die Kinos kommen soll. Schon vorher soll der Spinnenmann in einem Marvel-Film zu sehen sein, dessen Name aber noch nicht feststeht, wie die beiden Unternehmen am Montagabend (Ortszeit) bekanntgaben.

Sony besitzt die Rechte für Spider-Man, während die Disney-Tochter Marvel Filme wie „Iron Man“, „Captain America“ und „Thor“ produziert. In Comic-Heften kämpfen die Helden beider Filmwelten seit Jahrzehnten gemeinsam, wegen verschiedener Lizenzvereinbarungen waren sie im Kino bislang jedoch getrennt.

Die erfolgreichsten Marvel-Streifen aller Zeiten
Film Review The Avengers
1 von 9

In „Marvel's The Avengers“. treffen Helden des Comicverlags wie Thor (links, Chris Hemsworth) und Captain America (Chris Evans) aufeinander. Für zusätzliches Star-Appeal sorgt Scarlett Johansson als Black Widow. Ideal besetzt ist auch Regisseur Joss Whedon, ein von Comicfans nicht nur als Erfinder von „Buffy - Im Bann der Dämonen“ gefeierter Star.

Um aus dem Streifen auch einen finanziellen Erfolg zu machen, hat Disney eine riesige Marketingmaschinerie angeworfen. Der Erfolg gab ihnen bei diesem Film Recht. Der Versuch des Konzerns, weniger und dafür erfolgreichere Filme ins Kino zu bringen, war im gleichen Jahr dagegen erst einmal gescheitert.

(Foto: dapd)
Film Review John Carter
2 von 9

Denn die 250-Millionen-Dollar-Produktion „John Carter“ fuhr einen operativen Verlust von 200 Millionen Dollar ein. Rich Ross, Chef des Disney-Filmstudios, gab deshalb im April 2012 seinen Rücktritt bekannt.

(Foto: dapd)
TOBEY MAGUIRE STARS AS SPIDER MAN
3 von 9

Dass man mit Superheldenfiguren aus dem Hause Marvel Enterprises Geld verdienen kann, zeigen Kinoerfolge wie Spider-Man. „Spider-Man 3“ spielte 891 Millionen Dollar ein und steht damit auf Platz 22* der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Der erste Teil schaffte es immerhin noch auf Platz 30 (828 Millionen Dollar) und der mittlere Teil der Trilogie erwirtschaftete 784 Millionen Dollar (Platz 30).

* Die Werte sind nicht inflationsbereinigt.

(Foto: Reuters)
China Disney Iron Man
4 von 9

Im Film „Iron Man“ wird der schwerreiche Rüstungsindustrielle Tony Stark (gespielt von Robert Downey Jr.) zum Superhelden. Es ist der erste Film, den die Produktionsgesellschaft Marvel Studios produziert hat.

Auf der Liste der erfolgreichsten Filme landet das Werk von Regisseur Jon Favreau auf Platz 71 (585 Millionen Dollar). Die Fortsetzung „Iron Man 2“ konnte das mit 624 Millionen Dollar noch einmal steigern (Platz 59).

(Foto: dapd)
To match feature FILM-SUMMERMOVIES/
5 von 9

Auch die X-Men-Reihe, in der Mutanten ihre übernatürlichen Kräfte nutzen, um gegen das Böse zu kämpfen, wurde erfolgreich verfilmt.

(Foto: Reuters)
Chris Hemsworth, Anthony Hopkins
6 von 9

Wie in „The Avengers“ spielt Chris Hemsworth (links) den „Thor“ in der gleichnamigen Verfilmung. Das Werk von Regisseur Kenneth Branagh spielte weltweit 449 Millionen Dollar in die Kinokassen.

(Foto: dapd)
Film Captain America
7 von 9

Auch Chris Evans verkörpert im erfolgreichsten Marvel-Streifen nicht zum ersten mal Captain Amercia. Schon in „Captain Amercia: The First Avenger“ kämpft er als Supersoldat gegen die Nazis. Der Film aus dem Jahr 2011 brachte 369 Millionen Dollar ein.

(Foto: dapd)

Gerüchte über eine Zusammenarbeit zwischen Disney und Sony für den nächsten Spider-Man-Film kursierten seit Monaten. „Das ist die richtige Entscheidung für die Lizenzen, für unser Geschäft, für Marvel und für die Fans“, sagte der Vorsitzende von Sony Pictures, Michael Lynton. Disney-Chef Bob Iger sprach von fantastischen neuen Möglichkeiten. „Wir sind begeistert mit Sony Pictures zusammenzuarbeiten“, sagte er.

  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "„The Avengers“: Spider-Man soll in Marvel-Film auftreten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote