Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Buchtipp: „Hans geht essen" Ein Medienmanager isst sich durch die Welt

Zwischen Wien und Shanghai hat Hans Mahr Hunderte Restaurants ausprobiert. Auf 228 Seiten fällt der frühere RTL-Chefredakteur ein gnadenloses Urteil.
10.01.2020 - 10:17 Uhr Kommentieren
Für den gebürtigen Wiener sind Geschäftsreisen immer auch kulinarische Expeditionen. Quelle: dpa
Hans Mahr mit Ehefrau Katja Burkhard

Für den gebürtigen Wiener sind Geschäftsreisen immer auch kulinarische Expeditionen.

(Foto: dpa)

Wien Manchmal ist Hans Mahr von beneidenswerter Toleranz. Auf dem Weg zu einer Fernsehshow in Wien legt er im stark abgenutzten Café Zartl an einen kalten Wintertag eine Pause ein. Über Minuten wird der frühere RTL-Manager und ehemaligen Chef von Österreichs größter Zeitung „Krone“ vom misslaunigen Ober ignoriert. Ganz schlecht.

Schließlich erbarmt sich doch noch seine nicht besser gelaunte Kollegin. Einen frischen Tee gibt es auf Nachfrage nicht. Sie serviert stattdessen einen Tee aus dem Filterbeutel. Igitt. Schließlich lässt Mahr das Heißgetränk halbleer stehen und verabschiedet sich freundlich mit einem Wiener Abschiedsgruß „Baba“ ins TV-Studio.

Die Mannschaft des Wiener Kaffeehauses hat Riesenglück gehabt – ohne es auch nur zu ahnen. Denn normalerweise ist Hans Mahr, der polyglotte Feinschmecker, ein gnadenloser Gast. Nicht nur Kellner bekommen klipp und klar mitgeteilt, wenn die Produktqualität nicht stimmt, der Fisch nicht durch ist oder die Tomate nach gar nichts schmeckt.

Wenn Mahr die kulinarische Hutschnur platzt, eilt er auch gerne in die Küche und teilt es den Verantwortlichen höchstpersönlich und unmissverständlich mit. Das hat dem kulinarischen Weltreisenden manches Hausverbot eingebracht, egal ob in München, an der Côte d’Azur oder anderswo.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    An seinen Erfahrungen zwischen San Sebastian und Bayreuth, zwischen New York und Shanghai können nun Leser teilhaben. Der in Köln lebende Unternehmensberater, Journalist und Gast mit Leib und Seele hat 500 Restauranttipps aus 50 Regionen und 100 Städten rund um die Welt erstmals in Buchform zusammengefasst. „Hans geht essen“ heißt das praktische Buch für Foodies, das im österreichischen Ueberreuter-Verlag erschienen ist. Der gnadenlose Gast fällt auf 228 Seiten gnadenlose Urteil. Dabei hat er (fast immer) recht.

    Hans Mahr: Hans geht essen. 500 Restauranttipps – rund um die Welt
    Ueberreuter Verlag
    228 Seiten
    19,95 Euro

    „Nach Bayreuth fährt man wegen Wagner. Wegen der Gastronomie zahlt es sich ehrlich gesagt nicht aus“, formulierte Hans Mahr unmissverständlich. Wer die fränkische Festspielstadt kennt, der weiß: Zu Bayreuth gehören nicht nur die harten Stühle auf dem Hügel, sondern auch so manche kulinarische Enttäuschungen.

    Da hilft nur eine Autofahrt in Richtung Norden nach Wirsberg zu Tobias Bätz und Alexander Herrmann in das Feinschmeckerparadies „Posthotel“. Eine nicht ganz preiswerte Traditionsadresse, die Mahr als kulinarische Hoffnung im Frankenland auch richtigerweise empfiehlt.

    An seiner Wahlheimat Köln leidet der gebürtige Wiener kulinarisch seit vielen Jahren. Aber wegen der Berufstätigkeit seiner Frau, der Fernsehmoderatorin Katja Burkhard, kann er der ungeliebten Stadt am Rhein nicht für immer den Rücken kehren. Deshalb vergeht kaum eine Woche, in der der frühere RTL-Informationsdirektor und Ex-Vorstand von Premiere (heute Sky) nicht nach Wien flüchtet – seine kulinarische Homebase.

    Wenn es nur irgendwie geht, speist Hans Mahr dann im 7. Stock des Haas-Hauses gegenüber dem Stephansdom. Im Stammhaus des Catering-Imperiums Do & Co von Attila Dogudan wird der Gründer der deutschen Ausgabe des „Falstaff“ wie ein Kaiser behandelt. Dort kann er dann auf kulinarische Weltreise gehen – Wiener Tafelspitz, Pasta mit Alba-Trüffel oder Sushi & Sashimi.

    Überzeugungstäter im Speiseraum

    Aufgrund seine Beratertätigkeit für einen amerikanischen Fernsehkonzern ist Mahr viel in Osteuropa, Lateinamerika und Asien unterwegs. Seine Geschäftsreisen sind immer auch kulinarische Expeditionen, an denen er die Leser seines Buches teilhaben lässt. Der österreichische Überzeugungstäter im Speiseraum erfreut sich dann in hispanischen Landen an Chiptole-Chili, Seeschnecken, Ameisen und Kakteen. Die Selbstironie fehlt bei Mahr allerdings nie. Das macht die Lektüre seiner kulinarischen Weltreise mit ehrlichen Tipps zum Lesevergnügen.

    Hans Mahr mit seinen Ferienwohnsitzen bei Kitzbühel und Cannes ist kein einfacher Gast. Das hat sich weit außerhalb von Deutschland und Österreich herumgesprochen. Doch einer mit einer unermüdlichen Leidenschaft für exzellentes Essen – egal wo auf der Welt. Als ich mit Hans Mahr im „Bistrot de Mougins“, dem Bilderbuchdorf oberhalb von Cannes zum Abendessen verabredet bin, ruft die Kellnerin beim Betreten laut durch das ganze Lokal: „Hans, Hans, Hans...“.

    Ihre Begeisterung für den Gast ist echt und natürlich. In einem Moment, als Mahr den Tisch verlässt, frage ich die Oberin nach den Gründen für ihren Enthusiasmus. Die Antwort der Französin ist denkbar einfach: „Hans liebt das Essen und das Leben.“ Daran können nun auch Buchleser teilhaben.

    Mehr: Warum Ex-RTL-Chef Hans Mahr sich über Jahre mit dem Kölner Finanzamt streitet

    Startseite
    Mehr zu: Buchtipp: „Hans geht essen" - Ein Medienmanager isst sich durch die Welt
    0 Kommentare zu "Buchtipp: „Hans geht essen": Ein Medienmanager isst sich durch die Welt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%