Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Basierend auf den Prinzipien der Quantenphysik entwirft Anders Indset ein utopisches, neues Wirtschaftsmodell. Das alte führe in den Klimakollaps.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wirtschaftspolitisch kann man das wohl so sehen, muss man aber nicht, und über die verunglückte Metapher mit dem Betriebssystem kann man zur Not auch noch hinwegsehen.
    Aber was soll in diesem Zusammenhang das abstruse Quantengeschwurbel? Aus den Zusammenhängen, in denen hier die Quantenphysik missbräuchlich zitiert wird, lässt sich eigentlich nur folgern, dass der Autor von Physik absolut nichts verstanden hat. Wissenschaft ist kein Steinbruch für Begriffe, die man beliebig aus dem Zusammenhang reißen kann, um willkürlichen Ideen einen Anstrich wissenschaflticher Seriosität zu geben.

Mehr zu: Buchtipp: „Quantenwirtschaft“ - Glückseligkeit statt Konsumstreben – Ein neues Betriebssystem für die Wirtschaft

Serviceangebote