PaidContent - FREE (Aufhebungsmarker)Welche Autorinnen prägen die Wirtschaftsliteratur? Welche Frauen sollten für ihre klugen Bücher gewürdigt werden? Jetzt sind Sie gefragt.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Könnten Sie mir vielleicht erläutern, warum es so wichtig ist, dass man bei einer Buchauswahl auf das Geschlecht der Autoren achtet? Meines Erachtens spielt das Geschlecht eines Autoren keinerlei Rolle. Es geht mir um die Qualität des Buches und nicht ob es von einer Frau oder einem Mann ist. Warum gibt es momentan so viele Artikel im Handelsblatt zu diesem Thema? Diesen Monat gab es bereits einen Artikel dazu, dass Frauen weniger Buchpreise gewinnen. Ist das wirklich wichtig? Ich glaube, die Jury schaut ausschließlich auf den Inhalt eines Buches und nicht wie Sie auf das Geschlecht des Autors! Wann kommt den der Artikel "Wir suchen die besten Wirtschaftsbücher von Männern"? Da, im Handelsblatt immer wieder auf die Dominanz von Männern in manchen Arbeitsbranchen hingewiesen wird, wäre es nach Ihrer Logik auch an der Zeit auf die Dominanz von Frauen in Arbeitsbranchen hinzuweisen. Warum spielt, dieses Thema überhaupt so eine große Rolle heutzutage? Vielleicht sollten Sie mal über das Phänomen der 50/50 Quote berichten, welches von vielen Medien heutzutage vertreten wird.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%