Lavinia Biagotti, Geschäftsführerin des gleichnamigen Modekonzerns

Zusammen haben Mutter Laura und Lavinia noch den Standort für den neuen Flagship-Store im Herzen von Rom ausgesucht.

Quelle: Stefano Dal Pozzolo/contrasto/laif für Handelsblatt Magazin

Italienisches Modelabel Wie Lavinia das Erbe von Laura Biagiotti fortführen will

Im vergangenen Jahr starb die römische Designerin Laura Biagiotti. Nun schickt sich ihre Tochter Lavinia an, das große Erbe weiterzuentwickeln. Auf der Mailänder Modemesse will sie ihre erste eigene Kollektion präsentieren.
15.02.2018 - 17:00 Uhr

Giorgio ist mein Vorbild, mit Renzo tausche ich Jeans gegen Pullover, und Pierpaolo hat Blumen geschickt zur Schau im September“, erzählt die große, schlanke Frau mit den dunklen, fast schwarzen Augen. Wenn man Biagiotti heißt und die Tochter von Laura ist, gibt es nur ein Thema im Leben: Mode. Von klein auf. „Mit zwei bin ich das erste Mal auf den Laufsteg geklettert, ich wollte nach oben zu meiner Mutter“, sagt Lavinia und lacht.

Giorgio, Renzo und Pierpaolo – hinter den Vornamen verbergen sich Armani, Diesel-Boss Rosso und der Valentino-Designer Piccioli. Sie alle kennt die 39-Jährige bestens, auch Brunello Cucinelli, die Missoni-Familie, die Fendi-Schwestern und all die anderen italienischen Modeschöpfer. „Sie sind Familie und Freunde zugleich für mich“, erzählt sie, „Rivalität hat es bei uns zu Hause nie gegeben. Das ‚Made in Italyʼ ist ein System, und zwar ein gemeinsames.“ Nur ist sie jetzt allein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Italienisches Modelabel - Wie Lavinia das Erbe von Laura Biagiotti fortführen will
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%