Premium Wie Monica Maltempi zur Ruhe kommt Keine Zeit zum Träumen auf Roms Straßen

Monica Maltempi regelt mit großer Eleganz den Verkehr auf der Piazza Venezia in Rom – ein Hochleistungssport, bei dem sie immer konzentriert sein muss. Entspannung hat für sie einen Namen.
04.05.2017 - 13:23 Uhr
30 Minuten Stress pur. Quelle: Stefano Dal Pozzolo/Laif für Handelsblatt Magazin
Monica Maltempi bei der Arbeit

30 Minuten Stress pur.

30 Minuten dauert mein Einsatz jeweils. 30 Minuten, die es in sich haben. Immerhin dirigiere ich im Herzen von Rom, mitten auf der Piazza Venezia, den Verkehr. Ampeln gibt es hier keine, aus vier Richtungen strömen Autos, Motorräder, Busse. Als Stadtpolizisten tragen wir auch als Frauen zur dunkelblauen Uniform mit den goldenen Knöpfen ein weißes Hemd mit Krawatte. Ich finde selbst, dass das Outfit sehr schick aussieht. Die Touristen zücken da gern mal ihre Handys, um ein Foto zu machen.

Meine Trillerpfeife ist mit einem Kettchen an der Schulterklappe festgemacht und steckt in der Uniformtasche. Die weißen Handschuhe ziehe ich erst an, wenn ich mitten auf dem Platz stehe. Dann erst geht’s los. Die Gesten, mit denen ich die Autofahrer durchwinke oder ihnen „Stopp“ signalisiere, haben wir geübt – da muss jede Bewegung sitzen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%