Expertencall: Handelsblatt Inside Digital Health Sind Apps die Waffen gegen das Coronavirus?

Durch die Datenspende per App sollen Infektionsketten nachverfolgt werden. Welche Apps wirklich geeignet sind, beantworten die Experten Tobias Gantner und Martin Tschirsich.
22.04.2020 - 18:36 Uhr Kommentieren

Mit dem Begriff Datenspende ist der Verzicht auf Privatsphäre als altruistischer Akt gemeint. Weigert sich also jeder, der die Datenspende-App des Robert Koch-Instituts (RKI) nicht installiert, Menschenleben zu retten? Der Gesundheitsökonom Tobias Gantner hält diese Entscheidung zumindest für unsolidarisch.

Martin Tschirsich, IT-Sicherheitsexperte und Mitglied im Chaos Computer Club, würde die Datenspende-App des RKI allein wegen der Sicherheitslücken nicht nutzen. Bei einer Corona-Tracing-App nach dem Standard Pepp-PT warnte er hingegen vor der zentralen Datenspeicherung und erklärt, wie Hacker in eine Bluetooth-Schnittstelle einbrechen können. Im Expertencall für die Abonnenten von Handelsblatt Inside Digital Health diskutieren die beiden Experten mögliche Lösungen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Handelsblatt Inside Digital Health

    Dieser Beitrag ist ein Auszug aus dem exklusiven Fachbriefing Handelsblatt Inside Digital Health. Zweimal in der Woche analysieren wir dort die neuesten Entwicklungen im Bereich digitale Gesundheit.

    Zur Anmeldung geht es hier.

    Startseite
    0 Kommentare zu "Expertencall: Handelsblatt Inside Digital Health: Sind Apps die Waffen gegen das Coronavirus?"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%