Orange by Handelsblatt Was man von Steve Jobs, Curse und Kabat-Zinn lernen kann

09.10.2020 - 16:36 Uhr Kommentieren

Lrnings-Helden wie Bill Gates, Ray Dalio, Michael Jordan und Phil Jackson schwören auf Meditation. Doch viele von uns haben Hemmungen, sich darauf einzulassen.

Wie man die überwinden kann, erklärt der Rapper Curse. Er ist mittlerweile auch als Systemischer Coach und Yoga-Lehrer erfolgreich. Sein Buch „Stell dir vor, du wachst auf“: „Die OOOO+X-Methode für mehr Präsenz & Klarheit im Leben“ platzierte sich auf der Spiegel-Bestellerliste. Sich darauf einzulassen fiel auch ihm lange nicht leicht.

Für Curse kam der Durchbruch mit einer Reise nach Indien. Steve Jobs verbrachte gleich sieben Monate dort und trug seine Erkenntnisse in den Silicon Valley. Doch der Einstieg kann viel leichter sein: Morgens das Handy eine halbe Stunde warten lassen und die passende Morgenroutine aus simplen Übungen zusammenstellen. Wie das geht, erfährst du in der neuen Folge!

Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per E-Mail an [email protected]

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Startseite
    0 Kommentare zu "Orange by Handelsblatt: Was man von Steve Jobs, Curse und Kabat-Zinn lernen kann"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%