Podcast Handelsblatt Today Auf und Ab im Dax: Darum lohnt sich ein Blick in die untere Börsenliga

Die deutschen Börsenindizes Dax, MDax und SDax ordnen sich am Montag neu. Anleger sollten gelassen bleiben, rät Fondsmanager Christian von Engelbrechten.
22.03.2021 - 17:30 Uhr Kommentieren

Düsseldorf Die deutsche Börse hat entschieden: Der Energietechnikkonzern Siemens Energy steigt in den Dax auf – und weil der Index bis September nach wie vor auf 30 Mitglieder begrenzt ist, muss Beiersdorf gehen. Der Konsumgüterhersteller notiert von nun an eine Liga tiefer im MDax der mittelgroßen Unternehmen.

Auf- und Absteiger finden sich auch in den niedrigeren Indizes MDax und SDax. Was bedeutet das für Investoren, deren Aktien fortan niedriger notieren oder höher gelistet sind?

Christian von Engelbrechten, Fondsmanager beim Vermögensverwalter Fidelity International, rät Anlegern zur Gelassenheit. Sie sollten sich nicht von Index-Zugehörigkeiten blenden lassen. Generell sei ein breiter Blick auch jenseits der Blue Chips empfehlenswert: Kandidaten im SDax und MDax könnten durchaus rentabel sein.

Wir haben ein exklusives Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Today-Hörerinnen und -Hörer. Interessiert? Dann schauen Sie hier rein.

Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gern per E-Mail: [email protected]

Startseite
0 Kommentare zu "Podcast Handelsblatt Today: Auf und Ab im Dax: Darum lohnt sich ein Blick in die untere Börsenliga"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%