Podcast Handelsblatt Today Warum die Deutsche Bank endlich wieder Geld verdient

Mit mehr als drei Milliarden Euro Gewinn rettet das Investmentbanking die Bilanz. Dabei wollte CEO Sewing die Abhängigkeit von dem Geschäftsbereich eigentlich verringern.
10.02.2021 - 17:30 Uhr Kommentieren

Düsseldorf Ausgerechnet im Corona-Jahr 2020 hat die Deutsche Bank das erste Mal seit sechs Jahren wieder Gewinne verzeichnet. Einen großen Anteil daran hatte das Investmentbanking: Ohne die hohen Gewinne aus dem Handel mit Anleihen und Währungen wäre Deutschlands größtes Geldhaus immer noch in der Verlustzone. Dabei wollte Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing eigentlich weniger abhängig werden von dem risikoreichen Geschäft.

Unsere Bankenkorrespondentin Yasmin Osman analysiert, was hinter dem Erfolg steckt, wie nachhaltig er ist und warum der Aktienkurs nach der Bekanntgabe des Gewinns gesunken ist.

Wir haben ein exklusives Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Today-Hörerinnen und -Hörer. Interessiert? Dann schauen Sie hier rein.

Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gern per E-Mail: [email protected]

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Startseite
    0 Kommentare zu "Podcast Handelsblatt Today: Warum die Deutsche Bank endlich wieder Geld verdient"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%