Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

63. IAA Bugatti „Sang Bleu“: Ein Traum für 1,9 Millionen Euro

Das wohl teuerste Auto der IAA kommt von Bugatti. Als Sondermodell zur Feier des 100. Geburtstags hat die VW-Tochter auf der Frankfurter Messe den Veyron „Sang Bleu“ vorgestellt.
Bugatti „Sang Bleu“ Quelle: dpa

Blankes Aluminium und blaues Karbon - das sind die besonderen Merkmale des Bugatti „Sang Bleu“. (Bild: Geiger/dpa/tmn)

(Foto: dpa)

dpa/tmn FRANKFURT/MAIN. Das wohl teuerste Auto der IAA kommt von Bugatti. Als Sondermodell zur Feier des 100. Geburtstags hat die VW-Tochter auf der Frankfurter Messe den Veyron „Sang Bleu“ vorgestellt.

Das in blankem Aluminium und blau gefärbtem Karbon gehaltene Einzelstück basiert auf dem Gran Sport Roadster und kostet 1,9 Mill. Euro - ohne Steuern. Wie alle Bugattis der Neuzeit wird auch der "Sang Bleu" ("Blaues Blut") von einem 736 kW/1 001 PS starken 16-Zylinder-Motor angeboten. Auf der Messe selbst ist der Supersportwagen allerdings nicht zu sehen. Denn schon vor der Premiere war das Sondermodell verkauft.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite