Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

63. IAA Citroën Revolte: Eine Ente für die Zukunft

Mit einer neuen Studie erinnert Citroën an die legendäre Ente - dreht deren Grundidee dabei aber komplett um. Revolte heißt daher auch nicht von ungefähr der Prototyp, der auf der IAA vorgestellt wird.
Ente für die Zukunft Quelle: dpa

Neuauflage einer Legende: Während die Ente früher spartanisch daherkam, ist der Citroën Revolte betont luxuriös ausgelegt. (Bild: Haupt/dpa/tmn)

(Foto: dpa)

dpa/tmn FRANKFURT/MAIN. Mit einer neuen Studie erinnert Citroën an die legendäre Ente - dreht deren Grundidee dabei aber komplett um. Revolte heißt daher auch nicht von ungefähr der Prototyp, der auf der IAA vorgestellt wird.

Denn während der Citroën zwei CV alias Ente seinerzeit keine Spur von Luxus aufwies, betont die Neuinterpretation geradezu den Willen zum Luxus im Kleinwagen. Es gibt im Revolte ein Faltdach mit weißem Leder und Solarzellen, geflochtenes schwarze Leder, roten Velours und Aluminium im Inneraum. Die Türen werden gegenläufig geöffnet. Unter dem Blech befindet sich aber auch zukunftsweisendes: Beim Antrieb des Einzelstückes setzt Citroën auf einen Plug-in-Hybridantrieb.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote