A7 Sportback Kleiner Motor für großen Audi

Audi frischt sein großes fünftüriges Coupé auf: Der A7 bekommt unter anderem neue Scheinwerfer-Technik und die aktuellen Assistenzsysteme. Unter der Haube erwartet die Käufer nun die Option auf etwas Kleineres.
Kommentieren
  • Spotpress
Audi A7 Sportback - Vier gewinnt Quelle: Audi

Audi A7 Sportback

Der überarbeitete A7 Sportback kommt im Spätsommer erstmals mit einem Vierzylinder-Motor auf den Markt. Der 184 kW/250 PS starke Benziner mit 2,0 Litern Hubraum soll nach vorläufigen Angaben des Herstellers mit Frontantrieb den Verbrauch des fünftürigen Coupés auf 6,2 Liter senken (144 g CO2/km). Mit 51.300 Euro liegt der Einstiegspreis für den Ingolstädter nun rund 1.000 Euro über dem Vorgängermodell, dessen 2,8-Liter-Sechszylinder 150 kW/204 PS leistet.

Serienmäßig sind beim gelifteten A7 unter anderem LED-Scheinwerfer, das Fahrdynamiksystem Audi drive select, das Bediensystem MMI Radio und das Blinklicht mit dynamisierter Anzeige im Heck. Letzteres gibt es auch vorn, zusammen mit den aus dem A8 bekannten, optionalen Matrix-LED-Scheinwerfern.

Womit Audi sein Geld verdient
Weltpremiere Audi A7 Sportback
1 von 10

Platz 10 – Audi A7 Sportback

Mit 7.836 ausgelieferten Fahrzeugen im ersten Quartal verdrängt der A7 Sportback die TT-Baureihe aus den Top Ten. Das viertürige Luxus-Coupé ist zwischen dem A6 und dem großen A8 angesiedelt.

Audi setzt Wachstumskurs im November fort
2 von 10

Platz 9 – Audi A8

Von der Luxuslimousine gibt es nach wie vor nur ein Modell, wenn man die Varianten mit kurzem und langem Radstand zusammenfasst. Damit brachte es der A8 auf 9.823 Verkäufe im ersten Quartal.

Automesse in Shanghai - Audi
3 von 10

Platz 8 – Audi Q7

Das große SUV aus Ingolstadt ist im letzten Jahr seines Modellzyklus, 2015 rollt ein neuer Q7 zu den Händlern. Dennoch brachte es das aktuelle Modell in den ersten drei Monaten auf 15.970 Verkäufe.

An employee prepares Audi A5 2.0 T Quattro car ahead of the 84th Geneva Motor Show at the Palexpo Arena in Geneva
4 von 10

Platz 7 – Audi A5

Von der A5-Baureihe lieferte Audi im ersten Quartal 22.910 Fahrzeuge aus. Das Cabrio war mit rund 4.300 Exemplaren die am wenigsten gefragte Variante, der fünftürige Sportback brachte es auf mehr als 12.000 Fahrzeuge.

42nd Tokyo Motor Show
5 von 10

Platz 6 – Audi A1

Audis Kleinster verkauft sich gut, im ersten Quartal genau 31.606 Mal. Dabei liegt der Anteil des fünftürigen Sportbacks (im Bild) bei etwa zwei Dritteln, das restliche Drittel bei der dreitürigen Variante.

AUDI AG: Starke Absatzzahlen in Q3/2011
6 von 10

Platz 5 – Audi Q3

Der Q3 ist das bislang kleinste SUV aus Ingolstadt, könnte aber bald mit einem Q1 einen kleinen Bruder bekommen. Wer bei kompakten Abmessungen trotzdem in den Genuss einer erhöhten Sitzposition kommen will, muss aber derzeit noch zum Q3 greifen. Das taten in den ersten drei Monaten 2014 immerhin 44.967 Kunden, was im Audi-internen Ranking der Baureihen für den fünften Platz reicht.

Hauptversammlung der AUDI AG
7 von 10

Platz 4 – Audi Q5

Bei der Größe liegt der Q5 zwischen dem Q3 und dem Q7, doch beim Absatz liegt er ganz vorne. Zumindest bei den SUV-Modellen. 56.974 Fahrzeuge konnte Audi im ersten Quartal ausliefern.

Auf Wunsch lassen sich zum Beispiel die Vordersitze mit Belüftungs- und Massagefunktion ausstatten, ein Head-up-Display ist ebenso erhältlich wie die aktuellen Audi-Assistenzsysteme. Optional können die Insassen über den schnellen Datenübertragungsstandard LTE ins Internet gehen.

Zum Start bietet Audi für den überarbeiteten A7 zwei Benzin- und drei Dieselmotoren an. Ihre Leistungsspanne reicht von 160 kW/218 PS bis 245 kW/333 PS, alle entsprechen der Euro-6-Norm. Der sparsamste Motor, ein V6-Diesel mit 3,0 Litern Hubraum, soll in der Version mit 160 kW/218 PS und Frontantrieb 4,7 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer verbrauchen (122 g CO2/km).

Als Top-Triebwerk kommt im S7 (ab 82.300 Euro) der nun etwas stärkere 4,0-Liter-V8 mit 331 kW/450 PS zum Einsatz, er nutzt die „Cylinder-on-demand“ genannte Zylinderabschaltung zum Spritsparen. Der größte Selbstzünder arbeitet mit einer Achtstufen-Tiptronic zusammen, alle anderen Motorisierungen mit Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Startseite

Mehr zu: A7 Sportback - Kleiner Motor für großen Audi

0 Kommentare zu "A7 Sportback: Kleiner Motor für großen Audi"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%