Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Asiens Autobauer auf dem Vormarsch

5,19 Millionen Pkw rollten 2004 aus den deutschen Autofabriken, rund 60 000 mehr als im Vorjahr. Damit schnitt die Automobilbranche hier zu Lande noch vergleichsweise gut ab.
Zur Vollansicht der Graphik bitte Lupe anklicken.

Zur Vollansicht der Graphik bitte Lupe anklicken.

In den USA wur-den im vergangenen Jahr 11,6 Millionen Pkw produziert, das waren zwei Prozent weniger als 2003. Auch in Frankreich und in Italien ging die Produktion zurück.

Weltweit stieg die Pkw-Produktion von 50,7 Millionen auf 52,7 Millionen, ein Plus von vier Prozent. Gewinner waren vor allem die Asiaten. In China wurden 15 Prozent mehr Autos hergestellt, die Volksrepublik liegt damit auf Platz acht der Auto-Nationen. In Indien stieg die Produktion sogar um 30 Prozent von 908 000 auf 1,2 Millionen Pkw.

Startseite
Serviceangebote