Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Brabus baut die schnellste Limousine der Welt

Brabus stellt auf der IAA in Frankfurt/Main (17. bis 27. September) die nach eigenen Angaben schnellste Limousine der Welt vor. Der E V12 „one of ten“ basiert auf der aktuellen Mercedes E-Klasse und soll ein Höchsttempo von mehr als 370 km/h schaffen.
Kommentieren
Brabus E V12 „one of ten“ Quelle: dpa

Mattschwarzer Flitzer - der Brabus E V12 „one of ten“erreicht ein Höchsttempo von mehr als 370 km/h. (Bild: Geiger/dpa/tmn)

(Foto: dpa)

dpa/tmn BOTTROP. Brabus stellt auf der IAA in Frankfurt/Main (17. bis 27. September) die nach eigenen Angaben schnellste Limousine der Welt vor. Der E V12 "one of ten" basiert auf der aktuellen Mercedes E-Klasse und soll ein Höchsttempo von mehr als 370 km/h schaffen.

Dies teilt der Tuner in Bottrop mit. Der Bolide, der nur zehn Mal gebaut wird, besitzt einen V12-Motor mit 6,2 Litern Hubraum. Das Aggregat leistet 588 kW/800 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 1 420 Newtonmeter (Nm), das mit Rücksicht auf die fünfstufige Automatik auf 1 100 Nm begrenzt wird.

Um die rekordverdächtige Geschwindigkeit zu erreichen, haben die Entwickler zudem die Aerodynamik optimiert, die Bodenfreiheit vermindert und den Wagen mit Anbauteilen aus Karbon windschnittiger gemacht. Auffälligstes Merkmal des mattschwarz lackierten Fahrzeugs sind deshalb die voll verkleideten hinteren Radhäuser und die stark verbreiterten vorderen Kotflügel. Den Spurt auf Tempo 100 schafft die Limousine in 3,7 Sekunden, 200 km/h sind nach 9,9 Sekunden erreicht, und bei 300 Sachen steht der Tacho nach 23,9 Sekunden. Den Verbrauch gibt Brabus mit 15,7 Litern an (CO2-Ausstoß: 372 g/km).

Zwar treibt der dreimonatige Umbau den Preis für den E V12 "one of ten" auf 592 620 Euro. Doch PS-Freaks scheint das nicht zu schrecken: Bereits vor der Premiere auf der Messe sind die ersten drei Exemplare verkauft.

Startseite

0 Kommentare zu "Nachrichten: Brabus baut die schnellste Limousine der Welt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote