Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„CNG“ steht für „Compressed Natural Gas“ Neues Verkehrsschild für Erdgastankstellen

Erdgastankstellen Quelle: dpa

Hinweisschild für Fahrer von Erdgasfahrzeugen. (Bild: Träg.Erdgasfahrz./dpa/gms)

(Foto: dpa)

dpa/gms BERLIN. Das Bundesverkehrsministerium hat das internationale Verkehrszeichen für Erdgastankstellen jetzt auch für Deutschland freigegeben. Das teilt der Trägerkreis Erdgasfahrzeuge in Berlin mit.

Auf dem Schild sind eine Zapfsäule mit blauem Schatten sowie die Buchstaben „CNG„ zu sehen. „CNG“ steht für „Compressed Natural Gas“, was so viel bedeutet wie „komprimiertes Erdgas“. Das neue Verkehrszeichen soll auf Autobahnen den Weg zu Erdgastankstellen weisen. Derzeit gibt es den Angaben zufolge in Deutschland insgesamt rund 700 Erdgastankstellen, davon befinden sich zehn an den Autobahnen.

Startseite
Serviceangebote