Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Defekte Dieselpumpen von Bosch 21 500 BMW müssen in die Werkstatt

Der Münchener Autobauer BMW ruft insgesamt 21 500 Fahrzeuge zurück, um die fehlerhaften Dieseleinspritzpumpen von Bosch auszutauschen.
Bosch hat Probleme mit seinen Diesel-Einspritzpumpen. Foto: dpa

Bosch hat Probleme mit seinen Diesel-Einspritzpumpen. Foto: dpa

HB MÜNCHEN. „Weltweit sind es 21 500 Autos, die wir in die Werkstätten bitten“, sagte ein Unternehmenssprecher am Mittwoch auf Anfrage. In Deutschland seien 6000 Fahrzeuge betroffen. Die Kunden würden in den nächsten Tagen angeschrieben. Zur Höhe der voraussichtlichen Kosten machte der Automobilhersteller weiterhin keine Angaben. Der Sprecher bekräftigte, dass es wie angekündigt wegen der Qualitätsprobleme bei der Produktionsunterbrechung von drei Tagen im Werk Dingolfing bleiben werde.

Startseite
Serviceangebote