Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Designchef im AMS-Interview VW denkt wieder über Kompaktsportler nach

Walter de Silva glaubt, dass ein kleiner Sportwagen für seine Marke einen ganz großer Erfolg bringen könnte. 2009 hatte VW in Detroit eine kleine Roadster-Studie präsentiert, die dem Mazda MX-5 gefährlich werden könnte.
Kommentieren

WolfsburgMit dem Bau eines kleinen Sportwagen scheint VW zu liebäugeln. Das hat VW-Designchef Walter de Silva in einem Interview mit "Auto, Motor und Sport" durchblicken lassen. Offiziell sagte er zwar, dass noch nichts entschieden sei. Doch er persönlich scheint seiner sicher zu sein, "das Auto könnte ein ganz großer Erfolg werden."

Klein und offen: Mit dem Concept Blue Sport zeigte Volkswagen 2009 einen zweisitzigen Roadster auf Basis des kommenden Polo.

Klein und offen: Mit dem Concept Blue Sport zeigte Volkswagen 2009 einen zweisitzigen Roadster auf Basis des kommenden Polo.

2009 hatte VW in Detroit eine kleine Roadster-Studie präsentiert, die dem Mazda MX-5 gefährlich werden könnte. Obwohl das Auto, das damals auf dem kommenden Polo beruhte beim Publikum gut angekommen war, ist es nach der Messe still um den zweisitzigen "Blue Sport" mit Mittelmotor und Heckantrieb geworden. Ein beschleunigte das Konzept in 6,6 Sekunden von Null auf 100 km/h und schaffte 226 km/h Spitze. Knapp vier Meter war das Concept lang, 126 Zentimeter hoch und 1,75 Meter breit.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Designchef im AMS-Interview: VW denkt wieder über Kompaktsportler nach"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.