Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fiat, Peugeot und Citroën bauen neue Transporter-Generation

Die Marken Fiat, Peugeot und Citroën haben im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit der Fertigung einer neuen Transporter-Generation begonnen.

dpa/gms FRANKFURT/MAIN. Die Marken Fiat, Peugeot und Citroën haben im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit der Fertigung einer neuen Transporter-Generation begonnen.

Die neuen Modelle Fiat Ducato, Peugeot Boxer und Citroën Jumper werden ab sofort in einem Werk in Italien gebaut, teilen die Unternehmen in Frankfurt/Main mit. Die Markteinführung der drei Transporter ist nach Fiat-Angaben für Juli geplant.

Das „Projekt X250“ sieht außerdem eine weitere Transporter-Generation vor, die Ende dieses Jahres in Frankreich in Produktion gehen soll. Technische Details und Preise gaben die Unternehmen noch nicht bekannt. Die Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Produktion leichter Nutzfahrzeuge zwischen den Konzernen Fiat und PSA - in letzterem sind die Marken Peugeot und Citroën vereint - besteht seit 1978.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite