Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Höchstgeschwindigkeit In Schweden darf schneller gefahren werden

Schwedens Regierung hat grünes Licht für die Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen und vierspurigen Landstraßen gegeben. Die neue Geschwindigkeitsbegrenzung soll zum Jahreswechsel auf ausgewählten Streckenabschnitten eingeführt werden.

HB STOCKHOLM. Auf Autobahnen soll bis zu 120 km/h gefahren werden dürfen und auf vierspurigen Landstraßen 100 km/h. Bisher lagen die Limits jeweils 10 km/h darunter. Ein Sprecher des Verkehrsamtes begründete die neuen Regeln unter anderem damit, dass die bisherigen Grenzen ohnehin kaum noch eingehalten werden.

Straßenbeschaffenheit und die Qualität moderner Autos würden die neuen Höchstgeschwindigkeiten mit Blick auf die Sicherheit „unproblematisch“ machen. Bereits vom 1. Juni an werden in Schweden mehrere neue Verkehrsschilder entsprechend internationalen Standards eingeführt. Dies solle vor allem ausländischen Autofahrern die Orientierung erleichtern, hieß es in Stockholm.

Startseite