Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Langstrecken-WM Toyota rüstet zum Duell mit Audi

Mit einem weiterentwickelten Sportprototypen mit Hybridantrieb tritt Toyota Racing in der Langstrecken-Weltmeisterschaft 2013 mit zwei Fahrzeugen an.
Kommentieren
Toyota Racing tritt mit dem Hybrid-Rennwagen TS030 gegen Audi an. Quelle: PR

Toyota Racing tritt mit dem Hybrid-Rennwagen TS030 gegen Audi an.

(Foto: PR)

Köln Nach drei Siegen im Vorjahr startet Toyota in diesem Jahr mit zwei statt nur einem Fahrzeug den Kampf um den Titel des Langstrecken-Weltmeisters. Die Japaner sind nach dem Rückzug von Peugeot neben Audi der einzige Hersteller, der werksseitig in der größten WM-Klasse "LMP 1" antritt.

Der Hybridantrieb des weiterentwickelten Sportprototypen von Toyota Racing namens TS030 umfasst einen 3,4 Liter großen V8-Saugmotor und einen Elektromotor und stellt bis zu 390 kW/ 530 PS Systemleistung zur Verfügung. Für die neue Rennsaison haben die Japaner den Antriebsstrang optimiert, das Chassis angepasst und die Aerodynamik ihres erstmals 2012 eingesetzten Fahrzeugs überarbeitet.

Auftakt zur Langstrecken-WM ist am 14. April im britischen Silverstone, Höhepunkt der Saison ist das 24 Stunden-Rennen in Le Mans am 22./23. Juni.

Startseite

0 Kommentare zu "Langstrecken-WM: Toyota rüstet zum Duell mit Audi"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote