Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Medienbericht VW denkt über neuen Käfer mit Heckmotor nach

Einem Medienbericht zufolge wird es außerdem eine Fortsetzung der Idee des New Beetle mit der Technik des Golf geben. Daneben jedoch könnte ein günstigeres Auto kommen, das einfachere Technik mit dem Schick eines modernisierten Käfer-Designs verbindet.

dpa/tmn HAMBURG. Bei Volkswagen wird über eine moderne Neuauflage des Käfer mit ursprünglichem Heckmotor-Prinzip nachgedacht. Das berichtet die Zeitschrift „Auto Bild“.

Demnach wird es außerdem eine Fortsetzung der Idee des New Beetle mit der Technik des Golf geben. Daneben jedoch könnte ein günstigeres Auto kommen, das einfachere Technik mit dem Schick eines modernisierten Käfer-Designs verbindet. Die Basis dafür soll die Technik der jüngst vorgestellten Kleinwagenstudie „up!“ mit Heckmotor bilden.

Volkswagen-Sprecher Christian Buhlmann in Wolfsburg bezeichnet den Bericht auf Nachfrage als „reine Spekulation“. Auch er weist jedoch darauf hin, dass das Unternehmen mit der Technik des „up!“ über einen entsprechenden Heckmotor-Baukasten verfügt. Beim New Beetle ergebe es aber einen Sinn, ihn technisch weiter „in Golf-Nähe“ zu halten. In Hinblick auf weitere Projekte beschränkte sich Buhlmann auf die Aussage „möglich ist alles“.

Startseite
Serviceangebote