Messe eCarTec Erste elektrische Auto-Rikscha für Europa

Wer einen besonders abenteuerlichen Fahrspaß erleben möchte, kann eine typisch asiatische Auto-Rikscha künftig auch in Europa nutzen - und zwar umweltfreundlich in elektrischer Version.
2 Kommentare
Umweltfreundlich: Die Auto-Rikscha für Europäer.

Umweltfreundlich: Die Auto-Rikscha für Europäer.

smw MÜNCHEN. Haben Sie diesen Höllenritt durch Asiens Großstädte auch schon einmal mitgemacht? Die Fahrt auf der Auto-Rikscha, in Thailand auch Tuk-Tuk genannt, ist zwar eine Erfahrung wert, endet aber meistens nicht dort, wo der Fahrgast hinwollte - sondern bei einem mit dem Fahrer befreundeten Schneider oder beim Fischrestaurant seines Cousins. Wer den Fahrspaß ohne Umwege zum Ziel erleben möchte, kann die Auto-Rikscha künftig auch in Europa nutzen - und zwar umweltfreundlich in elektrischer Version.

So stellte die niederländische Tuk-Tuk Factory gestern auf der eCarTec-Messe in München die erste E-Rikscha für den europäischen Markt vor. Da die üblichen asiatischen Benzin-Rikschas in puncto Umweltschutz und Sicherheit nicht den europäischen Vorschriften entsprochen hätten, treibt eine Bleibatterie mit 15 kWh den leisen Gleichstrommotor der E-Rikscha an.

Das niederländische Unternehmen bietet den Kunden einen Drei-Sitzer, einen Sechs-Sitzer und eine Transportversion an. Die E-Rikschas sind laut Factory ideal geeignet für kurze Stadtfahrten. Kosten sollen sie bis zu 14.000 Euro.

Startseite

2 Kommentare zu "Messe eCarTec: Erste elektrische Auto-Rikscha für Europa"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Für alle die gerne zu den ersten stolzen eTukTuk besitzern gehören wollen hier die internetseite der deutschen Handelspartner von Tuk Tuk Factory: www.etuktuk.eu
    fun-flavored electric vehicles

  • benzin? in bangaloreindien wird mit Gas für Viertaktmotoren gefahren.
    Höllenritt - sagen Sie dem Fahrer gleich von Anfang an, dass Umwege nicht gewünscht sind. Die Wendigkeit der Fahrzeuge ist fantastisch und auch der Komfort ist akzeptabel. Nur Sitzriesen wünschen sich mehr Platz unterm Dach.
    Mir haben die Fahrten damit grossen Spass gemacht und ich würde mir gerne ein Auto-Rickshaw kaufen.
    Unsere Einkaufsfahrten im Umland und der Stadt unterfordern einen Mercedes und weniger Parkplatz benötigen die Fahrzeuge auch noch.
    Natürlich werde ich einen Anti-Stuttgart21-Aufkleber anbringen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%