Passat-Ölbrenner mit 300 PS Wie bitte, BiTDI?

Im Passat bietet VW seit kurzem den stärksten Vierzylinder-Diesel auf dem Pkw-Markt an. Doch selbst bei diesem Top-Triebwerk gibt es noch Luft nach oben, wie ein Tuner aus Siegen nun beweist.
1 Kommentar
  • Spotpress
VW Passat 2.0 BiTDI - Ölbrenner mit vier Töpfen und 300 PS  Quelle: B&B Automobiltechnik

Für knapp 4.000 Euro kann man seinen VW Passat mit Zwei-Liter-TDI auf 300 PS aufrüsten lassen.

Mit einer Leistung von 176 kW/240 PS hält der VW Passat aktuell den PS-Rekord für Pkw mit Vierzylinder-Diesel. Der Siegener Tuner B&B Automobiltechnik rüstet den Biturbo nun sogar auf 220 kW/300 PS auf. Das Drehmoment steigt von 500 auf 630 Nm. Möglich macht das eine Optimierung von Ansaugwegen und der Abgasanlage sowie eine Anpassung der Motorsteuerung.

Der Preis für die Kraftkur beträgt 3.950 Euro. Alternativ lässt sich die Leistung für knapp 1.300 Euro allein per Chiptuning auch auf 202 kW/275 PS anheben.

Allgemein steht der Diesel aktuell wieder vor einem Leistungssprung. Selbst in der Serie dürften in naher Zukunft durch zweistufige Aufladung und erhöhten Einspritzdruck Literleistungen von 100 kW/135 PS machbar sein. Auch der unter anderem von Audi entwickelte E-Turbo dürfte im Jahresverlauf für weiteren Leistungszuwachs sorgen.

Startseite

1 Kommentar zu "Passat-Ölbrenner mit 300 PS: Wie bitte, BiTDI?"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Und wie sieht es mit der Standfestigkeit aus?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%