Pkw-Bestseller in Europa Opel räumt mit dem Astra ab

Der Wachstumstrend auf den europäischen Automärkten hält an. Größter Gewinner bei den Neuzulassungen im April 2016 war der Opel Astra. Auch die Nummer 1, der VW Golf, legte dieses Mal leicht zu.
1 Kommentar
  • Spotpress
Pkw-Bestseller in Europa - Opel Astra größter Gewinner Quelle: Opel
Pkw-Bestseller in Europa

Opel Astra größter Gewinner bei den Neuzulassungen im April 2016

Der Neufahrzeugmarkt in Europa befindet sich weiterhin im Aufwärtstrend, wie die jüngste Analyse der Marktbeobachter von Jato Dynamics ergeben hat. Im April 2016 wurden 1.319.285 Fahrzeuge in den Märkten der EU und EFTA neu zugelassen. Im Vergleich zum April 2015 bedeutet das einen Zuwachs von 8,9 Prozent.

Für den April 2016 haben einige Märkte im Vergleich zum Vorjahres-April sogar ein massives zweistelliges Wachstum verzeichnet. So verbucht Zypern mit 55,3 Prozent das größte Plus. Allein in der Schweiz gibt es einen rückläufigen Trend, denn hier wurden 1,8 % weniger Fahrzeuge als im Vorjahres-Monat zugelassen. In Deutschland hat es mit 315.921 neu zugelassenen Autos 8,4 % mehr Zulassungen als im April 2015 gegeben.

Dienstwagen im Designer-Anzug
Opel Astra ST01
1 von 10

Mit einer Länge von 4,7 Metern ist der Opel Astra Sports Tourer größer als ein Opel Omega aus dem Jahr 1987.

Opel Astra ST02
2 von 10

Die tiefe Ladekante ermöglicht ein einfaches Beladen des Opel Astra Sports Tourer.

Opel Astra ST03
3 von 10

Für den Vorbau benötigten die Rüsselsheimer viel Platz. Der Innenraum des Astra Sports Tourer ist nicht größer als der der Astra Limousine.

Opel Astra ST04
4 von 10

Die vielen Schalter in der Mittelkonsole sind verwirrend und gewöhnungsbedürftig.

Opel Astra ST05
5 von 10

Die Rücklehnen legen sich per Knopfdruck automatisch um. Die Zuladung unterscheidet sich kaum von der eines deutlich kleineren VW Golfs.

ampnet_photo_20101104_015530
6 von 10

Was gut aussieht ist nicht immer praktisch: Durch die ansteigende Fensterlinie wirkt der Astra Sports Tourer auch im Stand dynamisch, die Übersichtlichkeit der Karosserie nach hinten leider aber darunter. Die Parksensoren hinten machen diesen Mangel zwar teilweise wieder wett, kosten aber Aufpreis.

ampnet_photo_20101104_015535
7 von 10

Der 140-PS-Benziner mit Turboaufladung des Testwagens bietet für einen Familienkombi alltagstaugliche Fahrleistungen. Doch wer den Astra Sports Tourer als Dienstwagen nutzen will, der greift besser zum Diesel. Mit einem Testverbrauch von 7,1 Litern auf 100 Kilometer sind die Betriebskosten für Vielfahrer doch etwas hoch.

Bei den einzelnen Modellreihen bleibt der VW Golf unangefochtene Nummer 1. Im Zuge des Abgasskandals hat der Wolfsburger Bestseller in jüngster Zeit zwar leichte Verluste hinnehmen müssen, im April 2016 verzeichnete er jedoch mit 49.038 Neuzulassungen wieder ein kleines Plus von 2,1 %.

Die Nummer 2, Renaults Clio, hat mit 28.165 Neuzulassungen hingegen einen Rückgang um 7,0 % zu verkraften. Nummer 3 ist der VW Polo, der mit 27.984 Neuzulassungen um 10,5 % zulegte.

Startseite

1 Kommentar zu "Pkw-Bestseller in Europa : Opel räumt mit dem Astra ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Opel Astra, NEIN, das kommentiere ich nicht!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%