Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Porsche plant Hybridantrieb für Sportlimousine Panamera

Porsche will neben dem Geländewagen Cayenne auch die Sportlimousine Panamera mit einem Hybridantrieb ausstatten. Das kündigte der Hersteller in Stuttgart an.

dpa/tmn STUTTGART. Porsche will neben dem Geländewagen Cayenne auch die Sportlimousine Panamera mit einem Hybridantrieb ausstatten. Das kündigte der Hersteller in Stuttgart an.

Für die vierte Baureihe nutzt das Unternehmen den "Full-Parallel-Hybrid", der auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) im September 2007 in Frankfurt/Main für die nächste Cayenne-Generation angekündigt wurde. Dort soll die Kombination aus V6-Benziner und Elektromotor den Verbrauch unter neun Liter drücken und zum Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Je nach Fahrzustand kann das Hybrid-Modul den Verbrennungs- oder den Elektromotor abkuppeln oder beide Antriebssysteme kombiniert betreiben. Damit soll das Auto auf Kurzstrecken auch emissionsfrei rein elektrisch fahren können. Welche Leistung der Antrieb hat und welche Fahrleistungen damit möglich sind, teilte Porsche noch nicht mit. Wann der Hybrid im viertürigen Gran Tourismo zum Einsatz kommt, blieb ebenfalls offen: Der Panamera komme 2009 zunächst mit bewährten Antriebskonzepten auf den Markt. Die Hybrid-Version werde je nach Marktsituation später folgen.

Startseite