Preise angehoben Porsche frischt den Panamera auf

Eine gestraffte Optik, neue Motoren und eine Langversion umfasst das Programm des Facelifts für den Porsche Panamera. Die Schwaben zeigen den überarbeiteten Viertürer erstmals in Shanghai.
Kommentieren
Ab Juli steht der modellgepflegte Porsche Panamera bei den Händlern. Quelle: PR

Ab Juli steht der modellgepflegte Porsche Panamera bei den Händlern.

(Foto: PR)

StuttgartPorsche bringt den neuen Panamera im Juli an den Verkaufsstart. Die überarbeitete Auflage des Gran Turismo war vier Jahre nach der Einführung 2009 fällig. Sie zeichnet sich unter anderem durch ein überarbeitetes Außendesign mit gestrafften Linien aus. Die neue Front weist größere Lufteinlässe und geänderte Übergänge zu den Scheinwerfern auf. Damit rückt die Limousine optisch näher an den 911.

Durch die flacher gestellte Heckscheibe wirkt die Rückseite des Panamera nun gestreckter. Im Hinblick auf den chinesischen Markt hat Porsche zudem eine Langversion mit einem von 2,9 Meter auf 3,05 Meter verlängerten Radstand als "Executive-Version" entwickelt. Diese Variante verfügt grundsätzlich über eine erweiterte Ausstattung und Luftfederung.

Im neuen Motorenprogramm fehlt der V8-Saugmotor mit 4,8 Liter Hubraum als Einstiegsmotorisierung. Ihn ersetzt ein aufgeladener V6 mit drei Liter Hubraum, der 310 kW/420 PS leistet und nach Herstellerangaben 18 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen soll.

Als weitere Antriebvariante kommt ein Hybrid mit 308 kW/416 PS zum Einsatz. Der Elektromotor leistet 70 kW/95 PS. Dank neuer Batterie lässt sich das Modell auch als Plug-in betreiben. Im rein elektrischen Betrieb beträgt die Reichweite rund 36 Kilometer. Den Diesel und den Turbo S liefert Porsche Anfang 2014 nach.

Die Preise beginnen bei 81.849 Euro. Quelle: PR

Die Preise beginnen bei 81.849 Euro.

(Foto: PR)

Zur erweiterten Serienausstattung gehören unter anderem Bi-Xenonscheinwerfer, Multifunktionslenkrad und eine automatische Heckklappe. Als Option sind neue Assistenzsysteme im Angebot wie Verkehrszeichenerkennung, Spurverlassenswarnung und ein optimierter Abstandsregel-Tempomat mit Notbremsfunktion.

Porsche lässt sich die neuen Modelle des Panamera zwischen 2.000 Euro und 5.000 Euro besser bezahlen. Die Preisliste beginnt bei 81.849 Euro.

Der kleine Unterschied - Porsche Panamera GTS

Startseite

Mehr zu: Preise angehoben - Porsche frischt den Panamera auf

0 Kommentare zu "Preise angehoben: Porsche frischt den Panamera auf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%