RS Plus mit 360 PS Mehr Audi TT geht kaum

Vor dem Modellwechsel gibt Audi beim Bestseller TT noch mal richtig Gas und stellt den RS Plus vor. Der Zweisitzer erhält einen noch stärkeren Fünfzylinder-Motor und ein besonders sportliches Innenleben.
Kommentieren
  • dpa
Der neue Audi TT RS Plus
ampnet_photo_20120210_036640
1 von 6

Noch stärker, noch schneller und noch dynamischer: Im Frühjahr rollt der Audi TT RS plus als Coupé und als Roadster zu den Händlern.

ampnet_photo_20120210_036641
2 von 6

Der leistungsgesteigerte Fünfzylinder-Turbo bietet 265 kW / 360 PS und beschert dem mit Quattro-Antrieb versehenen RS plus eine Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h.

ampnet_photo_20120210_036642
3 von 6

An der Vorderachse sitzen Vierkolben-Festsättel in Verbindung mit gelochten Brems­scheiben. Der Audi TT RS plus rollt auf 19-Zoll-Gussrädern im Fünfarm-Rotor-Design; sie sind schwarz lackiert, rote Felgenhörner setzen Akzente. Die Reifen haben das Format 255/35. Optional steht das adaptive Dämpfungssystem Audi Magnetic Ride bereit, ein großer, fest montierter Flügel erhöht den Abtrieb am Fahrzeugheck.

ampnet_photo_20120210_036646
4 von 6

Der 2,5 Liter große TFSI bekam für den TT RS plus 15 kW / 20 PS mehr Leistung. Das maximale Drehmoment stieg um 15 Newtonmeter auf 465 Nm.

Zur Kraftübertragung stehen ein manuelles Sechsgang-Getriebe und die blitzschnell schaltende Siebengang-S-Tronic zur Wahl. Das Doppelkupplungsgetriebe hat eine Launch-Control-Funktion an Bord, sie optimiert die Beschleunigung bei stehendem Start.

ampnet_photo_20120210_036643
5 von 6

Zur optischen Differenzierung trägt auch der Kühlergrill bei – sein Rautengitter ist in hochglänzendem Anthrazit gehalten, sein Zierrahmen in matter Aluminiumoptik. Die Gehäuse der Außenspiegel bestehen aus CFK.

Die zweiflutige Sportabgasanlage, in der eine Soundklappe den Motorsound weiter schärft, trägt ovale, schwarze Endrohrblenden. Das Designpaket Carbon veredelt den Motorraum,.

ampnet_photo_20120210_036644
6 von 6

Das TT RS plus Coupé mit Handschaltung kostet in Deutschland 60.650 Euro, mit der Siebengang-S-Tronic liegt der Preis bei 62.800 Euro. Der TT RS plus Roadster steht mit 63.500 Euro beziehungsweise 65.650 Euro in der Liste.et/jri)

IngolstadtAudi stellt in Genf (Publikumstage: 8. bis 18. März) seinen neuen Sportwagen vor. Der Motor beschleunigt den TT RS Plus im besten Fall in 4,2 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 280 km/h beschränkt.

Den TT RS Plus gibt es als Coupé und Roadster. Beide Modelle sind unter anderem an einem modifizierten Kühlergrill und einem besonders sportlichen Interieur zu erkennen. Die Preise beginnen bei 60.650 Euro für das Coupé und 63.500 Euro für die offene Version. Das Doppelkupplungsgetriebe kostet jeweils 2.150 Euro Aufpreis. Serienmäßig mit Allradantrieb und auf Wunsch mit Doppelkupplung lieferbar, verbraucht der Wagen im Mittel in der günstigsten Kombination 8,5 Liter. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 202 g/km.

Startseite

0 Kommentare zu "RS Plus mit 360 PS: Mehr Audi TT geht kaum"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%