Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rückrufaktion Peugeot: Brandgefahr beim Modell 307

Der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroen hat wegen Brandgefahr allein in Deutschland 65 000 Fahrzeuge des Modells 307 in die Werkstätten zurückgerufen.

HB SAARBRÜCKEN. Wie Peugeot Deutschland am Montag in Saarbrücken mitteilte, ist es bei einzelnen 307er-Modellen in Skandinavien und Polen zu Bränden infolge eines Kurzschlusses an der Servolenkungspumpe gekommen.

Das aufgetretene Phänomen sei offenbar auf die Kombination verschiedener klimatischer Faktoren (hoher Feuchtigkeitsanteil, große Temperaturschwankungen, lange Winterperiode) zurückzuführen, teilte Peugeot mit. Betroffen sind Benzin- und Diesel-Modellvarianten der Baureihe 307, die vor Juni 2003 produziert wurden. Alle Fahrzeuge werden nun - für die Kunden kostenlos - auf Schäden geprüft. In Zusammenarbeit mit dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) will das Unternehmen alle Halter von Autos der betroffenen Baujahre in Deutschland anschreiben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%