Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schwer verletzt, Zustand stabil „Top Gear“-Moderator bei Unfall mit Raketenauto verletzt

BBC-Moderator Richard Hammond ist bei einem Unfall mit einem Raketenauto schwer verletzt worden. Sein Dragster hatte sich am Dienstag überschlagen, als Hammond auf dem Flugplatz von Elvington bei York versuchte, den britischen Geschwindigkeitsrekord zu übertreffen, teilte die BBC am Donnerstag in einer Erklärung mit.

HB LEEDS. Hammond sei schwer verletzt worden, sein Zustand aber stabil, erklärte das Krankenhaus. Über die Art der Verletzungen wurden keine Angaben gemacht. Der 36-jährige Hammond moderiert das populäre Motorsport-Magazin „Top Gear“, das im landesweiten Fernsehen und auf BBC World übertragen wird.

Link: » Top Gear

Startseite