Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
PaidContent - FREE (Aufhebungsmarker)Die USA sind bekannt für kuriose Schadenersatzklagen. Doch die gegen Motorradbauer BMW setzt neue Maßstäbe: Ein Kalifornier fordert Entschädigung für eine fast zweijährige Dauererektion. Zu viel Freude am Fahren?

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Er sollte BMW doch lieber bedanken. Hat auf jeden Fall Viagra nicht nötig. Vielleicht deshalb gilt BMW als ein altherren Fahrzeug?

  • Das gibt dem Begriff Motorrad-"Ständer" eine ganz neue Dimension... :-)

  • Die Frage ist ja: Haupt- oder Seitenständer?

  • Das US-System hat viele Vorteile, die aus dem "Freiheitsgedanken" abgeleitet werden. Vorteile, die überwiegen, da schlicht Dinge schneller einfach auf den Markt gebracht werden können. Das US-System hat aber den Nachteil, dass jeder "Hans und Franz" teils mit abstrusen Klagen die Unternehmen nerven kann. Beipackzettel sind entsprechend lang, um jegliches Restrisko aufzuführen. Auch Restrisken, die vollkommen gaga sind.
    Hinweise, dass "ein heißes Getränk heiß sein kann", "im Spiegel die Dinge kleiner erscheinen können", "Tiere nicht zum Trocknen in die Mikrowelle zu stellen sind" ... und ... und.
    Wenn die BMW-Motorradfahrer Klage erfolgreich sein würde, was aber glücklicherweise wenig wahrscheinlich ist, dann würden alle Motorradhersteller in den USA in die Bediennungsanleitung abdrucken, dass längeres Sitzen zu Durchblutungsstörungen führen kann.

    Irgendwann wird das US-Rechtssystem sicher reformiert werden, um "Quatschklagen" zu reduzieren. Bis es aber soweit ist ... muss weiter mit Quatschklagen gerechnet werden.

  • Was bitte ist eine DAUERREREKTION???

  • Guten Tag,

    Ihre Überschrift lautet:
    Dauerrerektion

    Was ist das genau?
    Mit freundlichen Grüßen

  • Ehrlich: Dummheit geht vor Gericht.....ich bin zwar ne Frau, aber wenns klemmt oder kneift, dann setzt man/Frau sich mal anders....oder steht auf...oder steigt - nach Anhalten natürlich - mal ab! Also nee...vielleicht mal - in kleinen "Stundenportionen" empfehlen..statt Viagra!!! :-D

Serviceangebote