Fahrverbote in Innenstädten für bestimmte Diesel-Fahrzeuge sind grundsätzlich zulässig. In Stuttgart gelten sie ab Januar 2019 für ältere Diesel.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Warum lassen sich die Besitzer von Dieselfahrzeugen mit Abgasnorm 4 an der Nase herumführen??
    Sie sollten jeden morgen alle Zufahrtsstrassen nch Stuttgart blockieren!!
    Vorbild Frankreich.
    Dann ist der Spük bald vorbei
    In diesem Sinne viel erfolg

  • Marginale Preissenkungen machen aus einem unattraktiven, unpünktlichen, überfüllten Nahverkehr mit Park&Ride Abzocke keine Alternative. So bleibt dem Pendler nur der Neukauf eines Fahrzeuges. Es trifft die, die aus finanziellen Gründen gebrauchte ältere Fahrzeuge fahren....

  • Nicht nur die Autoindustrie hat uns aufs Kreuz gelegt, auch die Politik und Umweltverbände. Ich kann mich noch gut erinnern, wie Diesel-Fahrzeuge steuerlich begünstigt als umweltfreundlich angepriesen wurden und dann einen Diesel gekauft. Und die Umweltverbände verfolgen ihre eigene Strategie mit dem Ziel, die Mobilität der Bevölkerung einzuschränken. Ist mir ein Rätsel, welche Macht ein Verein von ein paar hundert Mitgliedern in Deutschland hat. Ich dachte, wir leben in einer Demokratie und ich bestimme bei den Wahlen über meine Lebensumstände.
    Ich hoffe, es gibt endlich mal eine Autofahrer Demo gegen diese Ignoranz und Arroganz, damit ein Zeichen gesetzt wird, wo die große Mehrheit der Bevölkerung ihren Willen zeigt.

Mehr zu: Umweltschutz - 11 Fragen und Antworten zum Diesel-Fahrverbot in Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%