Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volkswagen muss knapp 40 000 Jettas in den USA zurückrufen

Der Autokonzern Volkswagen muss in den USA knapp 40 000 Fahrzeuge des Modells Jetta in die Werkstätten zurückrufen. Das geht aus einer Mitteilung der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde Nhtsa vom Donnerstag hervor.

dpa-afx WASHINGTON/WOLFSBURG. Der Autokonzern Volkswagen muss in den USA knapp 40 000 Fahrzeuge des Modells Jetta in die Werkstätten zurückrufen. Das geht aus einer Mitteilung der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde Nhtsa vom Donnerstag hervor. Es könnten Probleme an der Benzinleitung und im schlimmsten Fall ein Brand auftreten. Die 39 583 Fahrzeuge wurden im Modelljahr 2005 gefertigt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%