Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Auto-Zubehör ATU ruft Dachboxen zurück

Die Werkstattkette ATU ruft wegen gravierender Sicherheitsmängel Autodachboxen zurück. Betroffen ist die Dachbox "MAC 460 schwarz hochglänzend".
Kommentieren

Weiden Wie die Werkstattkette ATU in Weiden mitteilt, können sich bei Dachboxen des Modells "MAC 460 schwarz hochglänzend" während der Fahrt die Verschlüsse öffnen. Dann drohen die transportierten Gegenstände herauszufallen und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden. Das Produkt sei seit dem Juli 2010 verkauft worden, hieß es am Donnerstag.

Kunden, die sich die Box zugelegt haben, können sie in ATU-Filialen abgeben und bekommen ihr Geld zurück. Am besten wird die Kiste dorthin in einem großen Wagen gebracht. Muss die Box dennoch auf dem Dach montiert werden, gilt besondere Vorsicht: ATU-Sprecher Markus Meißner empfiehlt, sie nicht zu beladen und zusätzlich mit einem Spanngurt oder Klebeband so zu sichern, dass sie nicht aufklappen kann. Zudem sollte Tempo 80 nicht überschritten werden.

Weitere Informationen zum Rückruf gibt es unter bei der kostenlosen Service-Telefon Hotline von ATU unter der Nummer 800 503 5470.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Auto-Zubehör: ATU ruft Dachboxen zurück"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote