Sommerhitze vs. Asphalt Die Gefahr aus der Tiefe

Er wölbt sich wieder, der Straßenbelag, er hebt sich – und platzt plötzlich. Wegen der Hitze werden vor allem alte Fahrbahnen zur Risikostrecke. Viel tun können Autofahrer nicht gegen die Gefahr.
18 Kommentare
Bauarbeiten zwischen Diez und Limburg am Freitag: Auf der Autobahn A3 hatte sich der Asphalt angehoben. Quelle: dpa

Bauarbeiten zwischen Diez und Limburg am Freitag: Auf der Autobahn A3 hatte sich der Asphalt angehoben.

(Foto: dpa)

DüsseldorfWenn die ungewöhnlich starke Sommerhitze sogar den Asphalt auf unseren Straßen schmelzen lässt, sprechen Experten von so genannten „Blow-ups“. Im Süden der Republik mussten bereits mehrere Autobahnabschnitte wegen gehobener Betonplatten gesperrt werden. Es gab sogar einen Todesfall mit einem Motorradfahrer. Und die tödliche Gefahr durch geplatzte Fahrbahndecken kommt wieder – mit der nächsten Hitzewelle.

In den vergangenen Tagen betroffen waren die A3 zwischen Diez und Limburg, wo sich der Asphalt hob, wie die Autobahnpolizei mitteilte. Am Freitag bildete sich ein kilometerlanger Rückstau, der bis ans Dernbacher Dreieck reichte. Deshalb hat die Autobahnpolizei dort die A3 in Richtung Frankfurt gesperrt. Erst tags zuvor war - ebenfalls wegen der hohen Temperaturen - die Fahrbahn der A1 bei Hetzerath in Fahrtrichtung Saarbrücken aufgeplatzt, die rechte Spur wurde zeitweise gesperrt.

Hohe Temperaturen hatten bereits Mitte bis Ende Juni auf zahlreichen Autobahnen Schäden verursacht. Betroffen waren vor allem die Autobahnen A3, A7, A92, A93 und A94 in Bayern, doch auch aus anderen Bundesländern wie Baden-Württemberg wurden durch Hitze hervorgerufene Fahrbahnaufwölbungen gemeldet.

Am 24. Juli hatte das heiße Sommerwetter die Fahrbahn der A14 bei Halle so stark beschädigt, dass sich eine Betonplatte hob. Christoph Krelle, Fachbereichsleiter Autobahn der Landesstraßenbaubehörde, sagte Arbeiter seien in der Nähe gewesen, als es passierte: „Es gab einen Riesen-Knall und dann stand die Betondecke zehn Zentimeter höher.“ Zwei Platten auf einer Länge von zehn Metern mussten entfernt und mit Asphalt ersetzt werden.

Die für die Verkehrssicherung der Autobahnen zuständigen Behörden sind nach Ansicht des Autoclubs gefordert, die Strecken deutlich häufiger als sonst zu kontrollieren und notwendige Maßnahmen wie Warnhinweise, befristete Tempolimits oder notfalls sogar Fahrbahnsperrungen einzuleiten. Auch die Autofahrer sollten derzeit besonders vorausschauend fahren.

Großen Abstand halten auf alten Autobahnen

Insgesamt sind in Deutschland rund 70 Prozent der Autobahnen aus Asphalt gebaut, etwa 30 Prozent sind Betonfahrbahnen. Probleme gibt es vor allem an älteren Strecken aus Beton. Die dort verbauten Betonplatten dehnen sich bei Hitze aus.

Wenn die Platten aneinander stoßen, entstehen starke Druckspannungen, die sich vor allem an Schwachstellen nicht mehr gleichmäßig verteilen können. Dadurch können sich die Betonplatten regelrecht aufstellen, es bilden sich „Blow-ups“. Derartige Schäden gibt es vor allem bei länger anhaltenden Hitzeperioden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Noch vorausschauender fahren
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Sommerhitze vs. Asphalt - Die Gefahr aus der Tiefe

18 Kommentare zu "Sommerhitze vs. Asphalt: Die Gefahr aus der Tiefe"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Vermutlich haben Sie noch nie in einem Auto gesessen. Sonst wüßten Sie, daß der Anhalteweg bei 40 km/h rund 24 m beträgt. Aber Sie wollen ja auf diese Entfernung eine Kante von wenigen cm deutlich erkennen ... von Sesselpupsern und Tintenpissern gibt es in den Behörden und Ministerien schon mehr als genug, da brauchen wir Sie nicht auch noch.

  • Antwort war an Flash Gordon den Prototypen des kleinen Arschlochs gerichtet.

  • Hast Du die Turbine an Deiner Citation schon reparieren lassen oder ist das bei Flight Sim nicht möglich?

  • Sie müssen der Prototyp der Serie "Das kleine Arschloch"
    gewesen sein :-))

  • Sie sind als Autofahrer nicht verpflichtet die zulässige Höchstgeschwindigkeit zu fahren. Sie sind verpflichtet so zu fahren um jederzeit rechtzeitig zum halten zu kommen. Egal ob eine Betonplatte sich hebt, ein Ast oder ein Tier, oder ein anderes Hinderniss auf der Fahrbahn sich befindet. Können sie nicht rechtzeitig halten, waren sie eben zu schnell und das ist alleine ihre Verantwortung.
    Schaffen sie es nur bei 30-40 Km/h rechtzeitig zum halten zu kommen, sind sie sowieso nicht zum Führen eines Kfz geeignet und stellen eine erhebliche Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer da. Fahren sie Fahrrad oder gehen sie zu Fuß!

  • Man sollte alle Autobahnen einfach überdachen, finanziert durch eine Maut und die Erhöhung der Mineralölsteuer.

    Das hätte auch noch den netten Nebeneffekt, dass durch die Spritpreisverdopplung und Mautkosten die Lohnsklaven mit ihren primitiven Schrottkisten dann einem nicht mehr den Weg blockieren, und ich die 700 PS meines Aventador V12 überall voll ausfahren kann.

    Freie Fahrt für freie Bürger !

  • Dieser Artikel ist leider nur die Halbwahrheit. Er unterschlägt: heiße Sommer gab es auch früher, der deutsche Autofahrer (obwohl haufenweise geschröpft mit KFZ Steuer, Minalerölsteuer etc pp) zahlt zwar brav und ordentlich - bekommt aber nur mieseste Straßenqualität, weil seine Politiker das Geld andernorts vrsenken. Ob in Drohnenprojekte, Verträge mit der NSA, eigene Bürgerüberwachung - oder in bedürftige EU Länder - für alles ist Geld da, aber nicht für den deutschen Bürger. Und das größte Trauerspiel: es spielt noch nicht einmal eine Rolle ob die jeweilige Regierung nun Schwarz, Gelb, Grün oder Rot ist - alles die gleiche Sauce. Das alleine ist schon eine Karikatur der Demokratie und ein eigenes Thema.

  • voraus schauend fahren ... sehr witzig. Bis sie als Fahrer eine hochstehende Betonplatte erkennen, sind sie trotz scharfen Bremsens auch gleich dort angekommen - außer sie fahren auf der Autobahn nicht schneller als 30-40 km/h

  • Zitat : Noch vorausschauender fahren

    - wir sind angekommen ! Die Verkehrsminister Sau, die Ramsauer, beschäftigt sich mit Pünktchen in Flensburg....? Und die Autofahrer sollen ihr Leben auf Deutschgen Autobahnen riskieren ? Nur weil sie darauf fahren ?

    Weil sich der Asphalt hebt ?


    Wo sind wir denn ? In Bangladesch ? Wofür bezahlen wir die Autosteuern ? Wofür zockt man uns überall ab ....wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, Falschparken, etc. ...?

    Weg mit dem Schmarotzer-Gesocks im September !


    Alternativ wählen !

  • Ein Hoch auf die leeren Pullen von CDU-SPD-GRÜNE-FDP-CSU-LINKE! Die konzentrieren sich doch auf Kinder zu befingern, den Islam hier intensiv zu Implantieren und ihre Hauptaufgabe, unser Geld zu vernichten …
    Ich kann ganze Seiten vollschreiben…
    CDU-SPD-GRÜNE-FDP-CSU-LINKE haben bei mir und vielen… ihre Daseinsberechtigung 100% verwirkt!

    Ich wähle die AfD, das ist wirkungsvoll!
    Wetten dass!

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%