Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autobranche Der Wettlauf um das Roboterauto

Das Wettrennen ist eröffnet: Traditionelle Hersteller und die Computerindustrie haben das selbstfahrende Fahrzeug für sich entdeckt. Beide wollen bei dem Trend die Nase vorne haben.
Das Auto als verlängerter Schreibtisch. Quelle: dpa
BMW mit Bosch-Technik

Das Auto als verlängerter Schreibtisch.

(Foto: dpa)

MünchenAm Anfang konnten es die Autohersteller kaum glauben: Was ist das für ein komisches Ei, vom dem Google behauptet, es sei die Zukunft? Tatsächlich hat das seit Mai 2014 in Kalifornien fahrende Google-Car äußerlich nicht viel Aufregendes zu bieten. Aber die aus dem Militär abgeleiteten Lasersensoren und die enorme Rechenleistung ließen die Autohersteller dann doch staunen. Der Internetriese aus dem Silicon Valley meint es ernst mit dem selbstfahrenden Auto.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Autobranche - Der Wettlauf um das Roboterauto

Serviceangebote