Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
PaidContent - FREE (Aufhebungsmarker)Der Erfolg des SUV ist der Tod des Vans. Auch bei Seat läuft ein modischer Crossover dem als spießig verschrienen Familienbomber den Rang ab.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sehr geehrter Herr Holzer, schade, dass Sie bei Ihrem Artikel nicht bei den Fakten bleiben. Für den von Ihnen avisierten Zweck als Großraum-Familienauto ist der Alhambra dem Tarraco in jeder Hinsicht überlegen: drei echte Sitze mit Isofix hinten, einzeln verstellbar: nur Alhambra, Sitze 6+7 im Alhambra so groß und geräumig wie in der zweiten Reihe und damit auch für Erwachsene nutzbar (im Tarraco nur Notsitze), Innenraum im Alhambra deutlich größer, Kofferraum im Alhambra deutlich größer, zulässige Dachlast (Fahrräder/Dachbox) beim Alhambra höher als beim Tarraco, Anhängelast ebenso. Die Schiebetüren sind gerade beim Kindertransport ein echter Mehrwert. Preislich sind beide Fahrzeuge gleichauf, da beim Alhambra höhere Rabatte gewährt werden, der Listenpreis sich dadurch egalisiert. Der Tarraco bietet bei genauem Vergleich außer einem leicht größeren Kofferraum keinen einzigen Vorteil gegenüber einem Mittelklassekombi, hat aber den Nachteil des hohen Verbrauchs. Gegenüber dem Alhambra bietet der Tarraco keinen Vorteil, es sei denn, man bewertet das Aussehen als "schöner", was jedoch im Auge des Betrachters liegt. "Image" entsteht im Kopf des Bewertenden. Warum sie also einen solch tendenziösen Artikel schreiben, der auch noch inhaltlich falsch ist, erschliesst sich nicht, zeugt von Unerfahrenheit und lässt den Eindruck eines bezahlten Artikels aufkommen.

Mehr zu: Autotest - Dieses SUV wird zum Van-Killer – der Seat Tarraco im Test

Serviceangebote