Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Energy-Saver“ Reifen zum Spritsparen

„Energy-Saver“ hat Michelin seine Super-Leichtlaufreifen getauft. Sie sollen für eine Kraftstoffersparnis von fünf Prozent sorgen. 2008 wollen Michelin und Continental die rollwiderstandsarmen Reifen auf den Markt bringen.

DÜSSELDORF. Eine Kraftstoffersparnis von fünf Prozent verspricht eine neue Generation rollwiderstandsarmer Pkw-Reifen, die Continental und Michelin im Frühjahr 2008 auf den Markt bringen. Der neue Peugeot 308, der Renault Twingo sowie der Audi A3e werden bereits in diesem Jahr serienmäßig mit diesen Super-Leichtlaufreifen ausgestattet, die Michelin unter dem Namen „Energy-Saver“ vertreibt.

Für den in Zeiten der Klimadiskussion überaus willkommenen Spareffekt sorgt eine Gummimischung, für die Degussa eine neue organische Siliziumverbindung namens VP Si 363 entwickelt hat. Dieses sogenannte Organosilan ersetzt die bisher eingesetzten Silica-Mischungen, bei deren Verarbeitung umweltschädliche Gase entstehen. VP Si 363 macht die Reifen geschmeidiger und verleiht ihnen ein besseres Einfederungsverhalten, was den Rollwiderstand um über zehn Prozent reduziert. Michelin will den Rollwiderstand bis zum Jahr 2030 halbieren. Und die EU-Kommission fordert Obergrenzen für den Rollwiderstand - die neue Gummimischung kommt da gerade recht.

Startseite
Serviceangebote